Tipps für die Straße

CE-zertifzierte Fahrerschutzbekleidung

Das Europäische Parlament hat mit der Verordnung (EU) 2016/425 des letzten Jahres (2016) beschlossen, die Bestimmungen für persönliche Schutzausrüstungen (PSA) auf Motorrad-Funktionsbekleidung auszuweiten. Wir möchten Dir daher alles Wissenswerte rund um die neue Verordnung und das Thema Schutzkleidung zur Verfügung stellen. Ebenfalls gibt es einige Informationen zu Helmen und Schuhen, welche von einer anderen Verordnung betroffen sind. Als Persönliche Schutzausrüstung werden Jacken, Hosen und Handschuhe verstanden, die speziell für den Verwendungszweck des Motorradfahrens hergestellt und geprüft worden sind. Motorradhelme und Schuhe gehören ebenfalls zur Schutzausrüstung, werden aber wie erwähnt von einer anderen Verordnung erfasst. Das neue Prüfkennzeichen „CE“ bestätigt die umfangreichen…

Die Euro 4 Norm und was sich geändert hat

Seit der Vorstellung des neuen Motors von Harley-Davidson, dem Milwaukee-Eight, sind bereits einige Monate ins Land gegangen. Trotzdem scheinen noch nicht alle Fragen beantwortet und nicht jeder kann etwas mit der aktuellen Euro-4-Norm anfangen. Aus diesem Grund haben wir uns dem Thema angenommen und versuchen hier alle noch offenen Fragen zu beantworten und falsche Informationen aus der Welt zu schaffen. Was heißt eigentlich Euro-4-Norm und was ändert sich im Vergleich zur vorherigen Regelung? Die Euro-4-Norm legt für Kraftfahrzeuge Grenzwerte für den Ausstoß von Treibhausgasen und Schadstoffen fest. Der Ausstoß von Schadstoffen umfasst hier ein Reihe von Grenzwerten welche sich je…

Mach Deine Harley-Davidson winterfest

Bevor Du Deine Liebste in den Winterschlaf schickst, solltest Du nachfolgende Ratschläge befolgen. Diese garantieren Deinem Bike eine ideale Lagerung ohne Schäden oder Probleme beim Start der nächsten Saison. Öle und Flüssigkeiten: Gönne Deinem Bike frischen Sprit. Volltanken ist angesagt! Dadurch verhinderst Du das sogenannte Tankatmen. Im Freien können Temperaturunterschiede von +/- 10C° das Ausdehnen und Zusammenziehen des Treibstoffes bewirken. Es ist ratsam einen Ölwechsel vor der Einlagerung durchzuführen. Durch neues Öl und neue Ölfilter werden die Ablagerungen über die Wintermonate minimiert und verringern somit die Gefahr von Folgeschäden an Leitungen und Motor. Durch das ergänzen des Treibstoffes mit einem…

Reifen prüfen – Harley-Davidson

Alles was Du über deine Harley-Davidson Reifen wissen musst. Der Reifen ist während der Fahrt der einzige Kontaktpunkt zur Straße und sollte deshalb niemals vernachlässigt werden. Bei allen Motorradreifen gilt derzeit eine gesetzliche Mindestprofiltiefe von 1,6mm. Der richtige Reifendruck ist für die Langlebigkeit der Reifen entscheidend, Beschreibung der Reifenkezeichungen Bezeichnung 100 90 B 19 M/C 57 H Bedeutung Reifenbreite Höhe im Verhältniss zur Reifenbreite Kennzeichnung/ Beschreibung Zoll/ Felgenhöhe Geprüft für Motorcycles Lastindex Geschwindigkeitsindex   Last-Index LI 50 51 88 89 112 113 145 149 157 kg 190 195 560 580 1120 1150 2900 3250 4125   Geschwindigkeitsindex GSY P Q…

Harley-Davidson Bremsen

Bremsen sind die wichtigsten Komponenten wenn es um die Fahrsicherheit geht. Deshalb möchten wir Euch hier ein paar Tipps für die Bremse mit auf den Weg geben. Einmal im Jahr – spätestens alle 8.000 KM – sollte eine optische Prüfung der Bremsanlage von einem Mechaniker durchgeführt werden. Ratsam ist es auch von Zeit zu Zeit eine ABS Bremsung durchzuführen, damit sich das System nicht festsetzt. Dies ist Voraussetzung für eine optimale Bremsleistung. Die Bremsflüssigkeit ist ein wichtiger Bestandteil für die reibungslose Funktionalität. Man unterscheidet hier zwei verschiedene Bremsflüssigkeiten. DOT4 – Mineralölbasis – Hier sollte ein Wechsel alle zwei Jahre erfolgen…

Batteriewechsel – so wirds gemacht!

Zum Abklemmen der Batterie zunächst je nach Modell die Sitzbank und das Batteriecover entfernen. Bitte die Zündung einschalten damit die Alarmanlage stumm bleibt. Anschließend die Hauptsicherung ziehen und zunächst den Minus-Pol (schwarz) entfernen. Daraufhin den Plus-Pol (rot) entfernen und die Batterie vorsichtig herausnehmen (Batterie ist säurehaltig). Beim Einbau der neuen Batterie zunächst den Plus-Pol und danach den Minus-Pol befestigen. Anschließend die Hauptsicherung einstecken, Sitz und Batteriecover anschrauben und ab auf die Straße. Eine 100% geladene Batterie einzubauen erhöht die Haltedauer. Ein Ladekabel in Form eines Batterie-Tenders sollte zur Erhaltung der Batterie montiert werden. Weiterhin kann eine ausgiebige Fahrt nach Einbau…

Federung – Harley-Davidson

Bestimmte Touring Modelle haben luftgefederte Fahrwerke vorne und hinten, deren Druck regelmäßig geprüft werden sollte. Hierfür bitte nicht die Tankstellenluft oder einen Kompressor nehmen! Hierfür ausschließlich eine der folgenden Pumpen benutzen! Analog – Digital Modelle bis 2001 Ventile entweder beide hinten rechts seitlich hinter dem Koffer (vorderes Ventil für vorne) oder Ventil für vorne im Lenkerstummel links vorne 0,4 – 1,0 bar, max. 1,7 bar hinten 0,7 – 2,0 bar, max. 2,4 bar Modelle 2001 – 2008 Ventil hinten links seitlich hinter dem Koffer 0,7 – 2,0 bar, maximal 2,4 bar alle Modelle außer StreetGlide 0,7 – 2,4 bar, maximal…

Batterie Tender

Durch die moderne Elektronik, wie das Canbus-System und die Alarmanlage wird auch an einer stehenden Harley latend Batteriestrom benötigt. Damit Du Dein Bike auch nach längerer Standzeit problemlos starten kannst, empfehlen wir den Anschluss eines Battery Tender. Durch ständiges Endladen / Laden bleibt die Batterie „in Bewegung“, sodass die Langlebigkeit verbessert wird. Battery Tender Ladegeräte sind mit den neuesten technologischen Komponenten ausgestattet. Sie sind sehr stabil, rentabel und einfach zu bedienen. Einfach anschließen und fertig – den Rest übernimmt das Ladegerät. Ein Battery Tender ermittelt den Zustand der Batterie und passt das 3-Phasen Ladeprogramm entsprechend an. Die Geräte schalten niemals…

Öle – Harley-Davidson

Das Motoröl ist ein wesentlicher Faktor für die Leistung und Lebensdauer des Motors. Bitte immer die korrekte Ölgüteklasse für die niedrigste vor dem Ölwechsel zu erwartende Temperatur verwenden. Motoröle immer bei warmem Motor messen. Gemessen werden, bis auf die Street und V-Rod Modelle, alle Modelle auf dem Seitenständer. Hierzu befindet sich ein kleiner Vermerk auf dem jeweiligen Peilstab. V-Rod und Street Modelle werden in gerader Position gemessen. Die Differenz zwischen minimaler und maximaler Füllmenge beträgt 0,9 Liter. Bitte nicht bis zum Maximum auffüllen und/ oder „wahllos“ Schmiermittelmarken wechseln. Die empfohlene Viskosität lautet nach Gütereihenfolge: 20W50, 15W40, 10W40. Wir empfehlen die…

Reifenluftdruck – Harley-Davidson

Luftdruck Reifen Reifenluftdruck mindestens einmal im Monat messen und bei kaltem Reifen korrigieren. Die folgende Tabelle gibt Dir eine Übersicht:    

Reinigung – Harley-Davidson

Hier findet ihr einen kleinen Guide zur Reinigung Eurer Maschine und einige Informationen zu den Reinigungsmitteln von Harley-Davidson. Hier geht es zu den Artikeln bei uns im Shop -> Reinigungsmittel                                                                                                                                              …

Zylinderabschaltung Touring – Harley-Davidson

Zylinderabschaltung Touring Modelle ab 2008 Touring-Modelle mit dem elektronischen Gasgriff haben eine Abschaltung des hinteren Zylinders im Stand, sobald der Motor eine hohe Temperatur erreicht. Der Motor läuft dann rauer und es riecht etwas nach Öl. Dafür heizt der Auspuff nicht mehr so stark. Das System kann man mit dem Gasgriff folgendermaßen aktivieren und deaktieren:    1. Tempomat auf „Ein“    2. Zündung und Run/Stop Schalter auf „Ein“    3. Getriebe im Leerlauf    4. Gasgriff nach vorne drehen und Tempomat-Symbol beobachten    5. System ist an, wenn Symbol grün leuchtet    6. System ist aus, Wenn Symbol rot leuchtet    7. Griff loslassen und wieder nach…

Batterie – Harley-Davidson

Motorrrad klickt beim Startvorgang nur? Batterie warscheinlich leer/ es können die Batteriepole locker sein -> Bitte laden/ prüfen Motorrad stirbt während der Fahrt ab, klickt danach nur noch? Regler / Lichtmaschine eventuell defekt -> Werkstatt aufsuchen Wo ist die Batterie?  Sportster links hinter Seitendeckel -> nur gesteckt, Achtung: Minuspol schwer zu erreichen, muss beim nachziehen oder Batterieeinbau richtig und fest positioniert sein.  Dyna rechts hinter Seitendeckel -> 1x Kreuzschraube entfernen  Touring und Softail unter dem Fahrersitz -> Sitz, Sitzhalteriemen und Batterieabdeckung entfernen  V-Rod vorne unter Luftfilter -> Ausbau schwierig, Kontrolle einfach Batterie Wechseln? Eine ausführliche Anleitung zum Batteriewechsel findet Ihr…

Transportmodus und PIN-Eingabe Harley-Davidson

Modelle mit Alarmanlage bis 2007 Transportmodus Motorrad entschärfen Zündung an Knopf lange gedrückt halten, bis Motorradblinker 3x blinken Zündung ausschalten Knopf lange gedrückt halten, bis Motorradblinker 3x blinken PIN-Eingabe Zündung einschalten Beide Blinkertasten drücken/ halten, bis rotes Schlüsselsymbol im Tacho blinkt Tachoanzeige zeigt 5 Striche an mit der linken Blinkertaste Zahlen eingeben und mit der rechten Blinkertaste bestätigen akustisches Signal – Fahrzeug ist entschärft Modelle mit Alarmanlage ab 2007 Transportmodus Hands-Free-Fob in der Nähe des Motorrads Zündung an Zündungsschalter auf Accessory (ACC) stellen Beide Blinker gedrückt halten bis Motorradblinker 3x blinken Zündung aus Motorrad befindet sich im Transportmodus Zum Entschärfen…

Wann wurde Harley-Davidson gegründet?

Die legendäre Motorradmarke aus Milwaukee hat eine lange Geschichte inne, entwickelt sich ständig weiter und wird uns hoffentlich auch in den nächsten Jahrzehnten mit dem schönen Eisen aus den Staaten beglücken. Wir möchten an dieser Stelle einen Blick auf die ersten Jahre nach der Gründung von Harley-Davidson werfen. Aber immer der Reihe nach… Im Jahr 1901 begann der damals 20-jährige William S. Harley mit den ersten Plänen den Grundstein für das heutige Imperium von Harley-Davidson zu legen. Diese ersten Aufzeichnungen sahen einen 7.07 cubic inches Motor mit einem 102 mm Schwungrad vor. Das Herzstück des Motorrads war für den Einbau in ein…

Wo produziert Harley-Davidson seine Motorräder?

Oft werden wir gefragt, wo Harley-Davidson seine Motorräder produziert. Aus diesem Grund möchten wir uns an dieser Stelle dem Thema widmen und Euch zunächst einmal einen kleinen Überblick geben. (Video: Einblicke in die Produktionsstätte in York.) Derzeit gibt es 4 große Standorte an denen Harley-Davidson seine legendären Bikes produziert: York, Pennsylvania, USA Kansas City, Missouri, USA H-D Brasilien-Manaus, Brasilien Haryana, Indien (lediglich die Street 500 & 750) Wo Eure Harley-Davidson produziert wurde könnt Ihr an der jeweiligen Fahrgestellnummer / VIN feststellen. Dazu hilft Euch der folgende Überblick: Weltweite Herstellungskennziffer  Motorradtyp  Modell  Motortyp Kalibrierung/Konfiguration, Einführung  VIN-Prüfziffer  Modelljahr  Montagewerk  Seriennummer 1HD 1 KE D A…

Motor History von Harley-Davidson

Seit der Gründung von Harley-Davidson im Jahr 1903 kann Harley-Davidson auf eine lange Geschichte mit vielen Höhen und Tiefen zurückblicken. In diesem Artikel wollen wir uns etwas mit den verschiedenen Motoren, die Harley-Davidson im laufe der Zeit gebaut hat, beschäftigen. 1909 V-Twin mit atmosphärisch gesteuerten Einlassventilen Um mehr Leistung als beim Einzylinder zu erzielen, konstruiert Harley-Davidson einen Zweizylinder mit 45° Zylinderwinkel. Die ersten V-Twins entstehen in einer Kleinserie von 27 Exemplaren. Sie entwickeln aus 810 cm3 Hubraum rund 7 PS.   1911 – 1929 F-Head Für das Modelljahr 1911 wird der V2 grundlegend überarbeitet und verbessert. Nun betätigte die Nockenwelle…

Chopper? Bobber? Cruiser? Bagger? Wo ist da bitte der Unterschied?

Bobber-Style: Flach, reduziert und mit breitem Vorderreifen – so kamen die frühen US-Custombikes daher, die in den 40er- und 50er- Jahren in Hinterhöfen entstanden. Oft war die Basis ein ehemaliges Militärbike aus dem Zweiten Weltkrieg, das man möglichst billig in Betrieb halten sowie auf simple Weise und dem Vorbild europäischer Motorräder oder sportlicher Hillclimber entprechend leichter, schneller und individueller gestalten wollte. Zu diesem Zweck montierte man diverse vermeintlich unwichtige Teile wie etwa den Frontfender ab, stutzte einige andere auf das Notwendigste zusammen und tunte den Motor.   Cruiser-Style: Man nehme ein veritables Tourenmotorrad, entferne mindestens das Windschild, die Zusatzscheinwerfer, die…