Pro­mil­le­gren­zen im Aus­land

Pro­mil­le­gren­zen im Aus­land

Die Aben­de sind lang und man genießt den Urlaub. Da kann es schon mal sein das ein bis zwei Glä­ser Wein/Bier getrun­ken wer­den… 😉 Im Grun­de gilt natür­lich “Don´t Drink and Dri­ve”! Soll­te sich dies nicht ver­mei­den las­sen haben wir hier die Über­sicht der Pro­mil­le­gren­zen für das Aus­land zusam­men­ge­stellt.

LandBlut­al­ko­hol in ‰Buß­geld / Geld­stra­fen (in EURO)
Alba­ni­en0,135 — 106 €, Fahr­ver­bot mög­lich
Andor­ra0,5
(0,2 für Bus- und LKW-Fah­rer)
150 — 601 €, Fahr­ver­bot mög­lich
Aus­tra­li­en0,5
(0,0 für Fahr­an­fän­ger, für Berufs­kraft­fah­rer außer in ACT und New South Wales (0,2))
bis 2.906 €, Fahr­ver­bot und/oder Haft­stra­fe mög­lich
Bel­gi­en0,5

0,5 — 0,8 ‰: 150 — 3.000 €, Fahr­ver­bot für 3 Stun­den

ab 0,8 ‰: 450 — 600 €, Fahr­ver­bot mög­lich, Stra­fen erhö­hen sich im offi­zi­el­len Ver­fah­ren.

ab 1,5 ‰: 1.200 — 12.000 €, Fahr­ver­bot

Im Wie­der­ho­lungs­fall bei Alko­hol­wer­ten über 0,8 ‰: Geld­bu­ße 2.400 — 30.000 €, Fahr­ver­bot oder Fahr­erlaub­nis­ent­zug, Haft­stra­fe mög­lich.

Bos­ni­en- Her­ze­go­wi­na0,3
(0,0 für Bus- und LKW-Fah­rer, jun­ge Fah­rer oder Fahr­an­fän­ger (unter 21 Jah­re oder bis 3 Jah­re Fahr­pra­xis)
26 — 512 €, Fahr­ver­bot mög­lich
Bul­ga­ri­en0,5205 — 1.023 €, Fahr­ver­bot und Haft­stra­fe mög­lich
Däne­mark0,50,5 – 1,2 ‰: Geld­bu­ße = Pro­mil­le­zahl x Net­to-Monats­ein­kom­men / Fahr­ver­bot über 0,8; ab 1,2 ‰: Geld­bu­ße = Pro­mil­le­zahl x Net­to-Monats­ein­kom­men (ab 2,0 ‰ ein Net­to­ar­beits­lohn) / län­ge­rer Füh­rer­schein­ent­zug von min. 12 Mona­te (ggfls. 20 Tage Haft bzw. sozia­ler Dienst); bei mehr­fa­chem Ver­stoß oder noch höhe­rer Pro­mil­le­zahl droht Frei­heits­stra­fe
Est­land0,0400 ‑1.200 € oder Fahr­ver­bot oder Haft­stra­fe mög­lich
Finn­land0,5

0,5 — 1,2‰: bis zu 120 Tages­sät­ze oder Haft­stra­fe, Fahr­ver­bot mög­lich

über 1,2 ‰: bis 120 Tages­sät­ze (min. 60 €) oder bis zu 2 Jah­ren Haft­stra­fe

Die Höhe des Tages­sat­zes rich­tet sich nach dem Ein­kom­men

Frank­reich

0,5

(0,2 für Bus­fah­rer)

0,5 — 0,8 ‰: 90 € (Zah­lung inner­halb 3 Tagen), 135 € (Zah­lung inner­halb 45 Tagen), dann 375 € und im gericht­li­chen Ver­fah­ren 750 €, Fahr­ver­bot bzw. Fahr­erlaub­nis­ent­zug mög­lich

ab 0,8 ‰: bis zu 4.500 €, Fahr­ver­bot bzw. Fahr­erlaub­nis­ent­zug; Haft­stra­fe und Fahr­zeug­be­schlag­nah­me mög­lich; bei Wie­der­ho­lungs­ta­ten bis 9.000 €, Fahr­erlaub­nis­ent­zug, Haft­stra­fe, Fahr­zeug­be­schlag­nah­me.

über 0,2 ‰ bei Bus­fah­rern: bis 135 €, Fahr­ver­bot

Grie­chen­land0,5
(0,0 für Fahr­an­fän­ger mit weni­ger als 2 Jah­ren Fahr­pra­xis, Fah­rer von Nutz- und Geschäfts­fahr­zeu­gen, Motor­rad­fah­rer)

0,5 — 0,8 ‰: 78 €

0,8 — 1,1 ‰: 156 €, Fahr­ver­bot mög­lich

ab 1,1 ‰: 1.200 €, Fahr­ver­bot und Haft­stra­fe mög­lich

Groß­bri­tan­ni­en0,8bis 5.668 € und/oder 6 Mona­te Haft­stra­fe, Fahr­erlaub­nis­ent­zug mög­lich
Irland0,5
(0,2 für Fahr­an­fän­ger bis zu 2 Jah­ren und Berufs­kraft­fah­rern)
Gericht­li­che Geld­stra­fe; bei Berufs­kraft­fah­rern und Fahr­an­fän­gern in der Regel Fahr­erlaub­nis­ent­zug
Island0,5450 — 1.290 €, Fahr­ver­bot zwi­schen 1 Monat und lebens­läng­lich
Ita­li­en0,5
(0,0 für Fahr­an­fän­ger bis zu drei Jah­ren Fahr­pra­xis, Berufs­kraft­fah­rer)

527 — 6.000 €, Fahr­ver­bot, ab 0,8 ‰ Haft­stra­fe mög­lich

Stra­fen wer­den ver­dop­pelt, wenn ein Unfall unter Ein­fluss von Alko­hol ver­ur­sacht wird.

Kana­da0,8
(0,5 in eini­gen Pro­vin­zen; 0,0 für Fahr­an­fän­ger und Fah­rern zwi­schen 16 und 21 Jah­ren)
685 € für Erst­tä­ter / Fahr­ver­bot und Haft­stra­fe mög­lich
Kroa­ti­en0,5
(0,0 für Berufs­kraft­fah­rer, jun­ge Fah­rer bis 24 Jah­re und Fah­rer von Fahr­zeu­gen über 3,5 t zGG)

132 — 1.970 €, ab 1,5 ‰ alter­na­tiv Haft­stra­fe mög­lich

(bei spe­zi­el­lem Limit: 0,0 — 0,5 ‰ 92 €)

Lett­land0,5
(0,2 für Fahr­an­fän­ger mit weni­ger als 2 Jah­ren Fahr­pra­xis)
216 — 1.440 €, Fahr­ver­bot; kur­ze Haft­stra­fen ab 1,0 ‰
Liech­ten­stein0,8Höhe nicht bekannt
Litau­en

0,4

(0,2 für Fahr­an­fän­ger mit weni­ger als 2 Jah­ren Fahr­pra­xis, Fah­rer von Kfz über 3,5 t zGG, Fah­rer von Kfz mit 9 und mehr Sit­zen)

289 — 867 € (bei Sach- oder Per­so­nen­scha­den bis 1.445 €), Fahr­erlaub­nis­ent­zug
Luxem­burg0,5
(0,2 für Fahr­an­fän­ger in den ers­ten 2 Jah­ren, sowie Fah­rer von Nutz­fahr­zeu­gen und Taxi)
145 — 10.000 €, sofor­ti­ges Fahr­ver­bot und mög­li­cher­wei­se Haft­stra­fe bei über 1,2 ‰
Mal­ta0,8ab 465 €, Fahr­ver­bot, Haft­stra­fe mög­lich
Marok­ko0,0441 — 890 € und/oder Haft­stra­fe, Fahr­ver­bot
Maze­do­ni­en0,5
(0,0 für Berufs­kraft­fah­rer, Fahr­an­fän­ger bis zu 2 Jah­ren Fahr­pra­xis)
250 — 400 €, Fahr­ver­bot
Mona­co0,5
(0,2 für Bus­fah­rer)
200 — 9.000 €, Haft­stra­fen für Wie­der­ho­lungs­tä­ter
Mon­te­ne­gro

0,3

(0,0 für Berufs­kraft­fah­rer)

70 — 2.000 €, ab 0,5 ‰: Fahr­ver­bot
Neu­see­land0,8
(Fahr­an­fän­ger bis 20 Jah­re 0,3 ‰)
2.716 — 12.070 €, Fahr­ver­bot und Haft­stra­fe mög­lich
Nie­der­lan­de0,5
(0,2 für Fahr­an­fän­ger in den ers­ten fünf Jah­ren sowie für Moped­fah­rer bis 24 Jah­re)

ab 360 — 750 €, Fahr­ver­bot mög­lich;

ab 1,3 ‰ ent­schei­det ein Gericht über die Höhe der Geld­stra­fe und ggfls. eine Haft­stra­fe

Nor­we­gen0,2Geld­stra­fen abhän­gig vom Monats­ein­kom­men, Fahr­ver­bot bis zu 12 Mona­ten und ab Haft­stra­fe (min. 2 Wochen) mög­lich
Öster­reich0,49
(0,1 ‰ für Fahr­an­fän­ger in den ers­ten zwei Jah­ren Pro­be­zeit sowie Fah­rer im Öffent­li­chen Trans­port und Berufs­kraft­fah­rer)
0,5 — 0,79 ‰: 300 — 3.700 € / Nach­schu­lung bzw. drei­mo­na­ti­ges Fahr­ver­bot bei Wiederholung/en;
0,8 — 1,19 ‰: 800 — 3.700 € / min. 1 Monat Fahr­ver­bot;
1,2 — 1,59 ‰: 1.200 — 4.400 € / min. 4 Mona­te Fahr­ver­bot und Nach­schu­lung;
1,6 ‰ und dar­über: 1.600 — 5.900 € / min. 6 Mona­te Fahr­ver­bot, Nach­schu­lung, amts­ärzt­li­ches Gut­ach­ten und ver­kehrs­psy­cho­lo­gi­sche Stel­lung­nah­me
Polen0,2

0,2 — 0,5 ‰: bis 1.210 €, bis zu 3 Jah­re Fahr­ver­bot

über 0,5 ‰: Geld­stra­fe durch Gericht fest­ge­setzt, Fahr­ver­bot bis zu 10 Jah­ren, ggfl. Haft­stra­fe bis zu 2 Jah­ren

Por­tu­gal

0,5

(0,2 für Berufs­kraft­fah­rer und Fahr­an­fän­ger inner­halb der ers­ten drei Jah­re)

0,5 — 0,8 ‰: 250 — 1.250 €, 1 Monat bis 1 Jahr Fahr­ver­bot;

ab 0,8: 500 — 2.500 €, 2 Mona­te — 2 Jah­re Fahr­ver­bot

Rumä­ni­en0,0175 — 385 €, bis zu 90 Tagen Fahr­ver­bot
Russ­landca. 0,351.089 — 2.118 € oder 1 Jahr Fahr­ver­bot
Ser­bi­en0,3
(0,0 für Berufs­kraft­fah­rer, Bus­fah­rer, Fahr­an­fän­ger, Fahr­leh­rer, Per­so­nen im beglei­te­ten Fah­ren, Fah­rer von Mopeds, Motor­rä­dern, moto­ri­sier­ten Trikes/Quads; jede Per­son, deren Nor­mal­funk­tio­nen nach­weis­lich durch Alko­hol beein­träch­tigt sind, kann bestraft wer­den)
45 — 1.026 € (erhö­hen sich bei Unfäl­len unter Alko­hol­ein­fluss), ab 0,5 ‰ Fahr­erlaub­nis­ent­zug, ab 2,0 ‰ Haft­stra­fen alter­na­tiv zur Geld­stra­fe mög­lich
Schwe­den0,2

Fahr­ver­bot und Geld­stra­fe in Abhän­gig­keit vom Monats­ein­kom­men und Pro­mil­le­wert

0,2 ‰ – 0,49‰: 40 Tages­sät­ze, Fahr­ver­bot zwi­schen 2 bis 10 Mona­ten
0,5 ‰ – 0,59 ‰: 60 Tages­sät­ze, Fahr­ver­bot zwi­schen 2 bis 10 Mona­ten
0,6 ‰ – 0,69 ‰: 80 Tages­sät­ze, Fahr­ver­bot zwi­schen 2 bis 10 Mona­ten
0,7 ‰ – 0,79 ‰: 100 Tages­sät­ze, Fahr­ver­bot zwi­schen 2 bis 10 Mona­ten
0,8 ‰ – 0,89 ‰: 120 Tages­sät­ze, Fahr­ver­bot zwi­schen 2 bis 10 Mona­ten
0.9 ‰ – 0,99 ‰: 150 Tages­sät­ze, Fahr­ver­bot zwi­schen 2 bis 10 Mona­ten

Über 1 ‰: Fahr­erlaub­nis­ent­zug, Gefäng­nis­stra­fe zwi­schen 1 Monat und 2 Jah­ren mög­lich
Tages­sät­ze: je nach Ein­kom­men zwi­schen 6 — 110 €)

Schweiz0,5
(0,1 für Berufs­kraft­fah­rer, Fahr­leh­rer, Fahr­schü­ler, Begleit­per­so­nen im Beglei­te­ten Fah­ren, Füh­rer­schein-Neu­lin­ge in den ers­ten 3 Jah­ren nach Füh­rer­schein­er­werb)
ab 0,5 ‰: min. 495 €
ab 0,6 ‰: min. 577 €ab 0,7 ‰: min. 660 €ab 0,8 ‰: min. 10 Tages­sät­ze
ab 1,2 ‰: min. 20 Tages­sät­ze
ab 1,5 ‰: min. 30 Tages­sätze­ab 2 ‰: min. 30 Tages­sätz­eDer Tages­satz rich­tet sich nach dem Ein­kom­men und kann zwi­schen 0,83 — 2.470 € lie­gen
Slo­wa­kei0,0200 — 1.000 Euro, bis zu 5 Jah­ren Fahr­ver­bot, bei schwe­ren Ver­stö­ßen wird nach Ver­wal­tungs­ver­fah­ren eine Stra­fe fest­ge­legt, ab 1,00 ‰ kann durch Gericht eine Frei­heits­tra­fe ver­hängt wer­den
Slo­we­ni­en0,5
(0,0 für Berufs­kraft­fah­rer, Fahr­an­fän­ger in den ers­ten 2 Jah­ren nach Fahr­erlaub­nis­er­werb oder jün­ger als 21 Jah­re alt)
300 — 1.200 €, Fahr­ver­bot ab 1,1‰ mög­lich
Süd­afri­ka0,5
(0,2 für Berufs­kraft­fah­rer)
Nicht bekannt, wer­den durch Gericht fest­ge­legt; das Fahr­zeug kann kon­fis­ziert wer­den
Spa­ni­en0,5
(0,3 für Berufs­kraft­fah­rer, Fah­rer von Fahr­zeu­gen mit mehr als 8 Sit­zen für Mit­fah­rer, Fah­rer von LKW über 3,5 t zGG und Gefahr­gut­fah­rer, Schul­bus­fah­rer und Fah­rer von Spe­zi­al­trans­por­ten, Fah­rer von öffent­li­chen Fahr­zeu­gen oder Fahr­zeu­gen der Ret­tungs­diens­te und Fahr­an­fän­ger mit weni­ger als 2 Jah­ren Fahr­pra­xis)
500 — 1.000 €, ab 1,2 ‰: Fahr­ver­bot und Haft­stra­fe oder Stra­fe oder gemein­nüt­zi­ge Arbeit
Tsche­chi­en0,0

bis 0,3 ‰: 92 — 730 €, Fahr­ver­bot

ab 0,3 ‰: 911 — 1.822 €, Fahr­ver­bot

Tür­kei0,5
(nur für Pri­vat­wa­gen ohne Anhän­ger, ansons­ten gilt 0,0)

243 €, Fahr­ver­bot;

bei Wie­der­ho­lungs­ta­ten inner­halb von 5 Jah­ren wer­den die Geld­stra­fe erhöht auf bis zu 490 €

ab 1,00 ‰: Stra­fe durch Gericht

Tune­si­en0,085 — 215 €, Fahr­ver­bot, Haft­stra­fe mög­lich
Ukrai­ne0,0218 — 291 €, Fahr­ver­bot mög­lich
Ungarn0,050 — 162 €, Fahr­ver­bot; ab 0,8 ‰ erfolgt die Ent­schei­dung durch Gericht
USA0,8
(0,0 für Fah­rer unter 21 Jah­re; 0,4 für Berufs­kraft­fah­rer)
Geld­stra­fe vari­iert nach Bun­des­staat, in der Regel Fahr­ver­bot auch für Erst­tä­ter
Weiß­russ­land0,073 — 170 €, 3 Jah­re Fahr­ver­bot, Haft­stra­fe mög­lich
Zypern0,5ab 100 €, bei schwe­ren Ver­stö­ßen wird das Fahr­ver­bot und die Geld­stra­fe durch Gericht bestimmt

 

Alle Anga­ben ohne Gewähr

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern!

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

Das könnte dir auch noch gefallen

Low Rider S Trip­le

Wir haben uns in Stuhr drei Low Rider S geschnappt und ein biss­chen mit der Farb­pa­let­te gespielt. Unse­re Wahl fiel auf Oran­ge, Rot und Tür­kis.

Weiterlesen »

We are the Cham­pions

Die Har­­ley-Davi­d­­son Heri­ta­ge Clas­sic 114 meis­ter­te sou­ve­rän einen 50.000-Kilometer-Marathon Wenn ein Bike zwei Jah­re lang von pro­fes­sio­nel­len Motor­rad­jour­na­lis­ten bewegt wird, ist Schon­gang ein Fremd­wort. Im

Weiterlesen »