Zündkerzen – Harley-Davidson

Ohne Funken geht es nicht

Zu oft werden Zündkerzen bei Problemen mit dem Motorlauf übersehen oder bei der heimischen Inspektion schlichtweg vergessen. Dabei ist gerade Sie ein wichtiger Baustein für deinen Fahrspaß.

Deswegen wollen wir Dir hier ein paar Tipps mit auf den Weg geben.

So wechselt Du deine Zündkerzen

  • Zündung muss abgeschaltet sein.
  • Zündkerzen sollten bei abgekühltem Motor getauscht werden.
  • Zieh die Zündkerzenstecker ab, achte darauf welcher Stecker wo hingehört,
    und vermeide es am Kabel zu ziehen.
  • Reinige den Bereich um die Zündkerze, damit keine Verunreinigungen in den Zylinder fallen.
    Dafür reicht meistens ein harter Pinsel oder Druckluft.
  • Mit einem Zündkerzenschlüssel kannst Du die Zündkerze herausdrehen.
  • Nun kann die neue Zündkerze vorab per Hand eingeschraubt werden, so verhindert man Beschädigungen
    an den Gewinden. Keine Kupferpaste auf die Gewinde aufbringen!
  • Wenn die Zündkerze komplett eingeschraubt ist, bringt man sie mit Hilfe eines Drehmomentschlüssels
    auf das endgültige Anzugsmoment.
  • Zuletzt müssen nur noch die Zündkerzenstecker wieder aufgesteckt werden, diese sollten mit
    H-D Elektrokontakt-Paste behandelt werden.

Welche Zündkerze passt für mein Motorrad?

ModellreiheOriginale Harley-Davidson Zündkerze / Gold
Modelle mit Milwaukee-Eight Motor ab ’17 und XG Modelle ab ’156R10
Modelle mit Twin Cam ’99-’17 und XL Modelle ab ’86 mit Evolution6R12 / 6R12G
VRSC Modelle ’02-’1710R12A
Evolution 1340 Modelle ’84-’99 und spätere Shovelhead ’78-’845R6A / 5R6AG
XR Modelle ’08-’12/ 10R12X
Sportster ’71-’854R5
KH ’54-’56, XL-900 ’57-’70, Iron Sportster ’71-’85, FX und FLH Modelle ’48-’744R
FX und FLH ’48-’743-4
Revolution Max Motor ( Pan America)5L10

Alternativ gibt es noch die Screamin‘ Eagle Performance Zündkerzen, die sich durch eine doppelte Platinbeschichtung, eine exzellente Verschleißfestigkeit und lange Lebensdauer auszeichnen.
Gerade für modifizierte und optimierte Motoren sind diese Zündkerzen empfehlenswert!

Anwendung mit Standardverdichtung

Für Modelle von ’99 – ’17 mit Twin Cam und Evolution Sportster 883, 1100 und 1200 Modelle ab ’86    31600106

Für XG Modelle ab ’15 und Modelle mit Milwaukee-Eight Motor ab ’17    31600085

Anwendung mit hoher Verdichtung

Für Twin Cam Modelle ’99 – ’17, XL und XR ab ’86 sowie Evolution 1340 Modelle mit Screamin‘ Eagle
Perfomance Zylinderköpfen    31600105

Ohne Funken geht es nicht

Zu oft werden Zündkerzen bei Problemen mit dem Motorlauf übersehen oder bei der heimischen Inspektion schlichtweg vergessen. Dabei ist gerade Sie ein wichtiger Baustein für deinen Fahrspaß.

Deswegen wollen wir Dir hier ein paar Tipps mit auf den Weg geben.

So wechselt Du deine Zündkerzen

  • Zündung muss abgeschaltet sein.
  • Zündkerzen sollten bei abgekühltem Motor getauscht werden.
  • Zieh die Zündkerzenstecker ab, achte darauf welcher Stecker wo hingehört,
    und vermeide es am Kabel zu ziehen.
  • Reinige den Bereich um die Zündkerze, damit keine Verunreinigungen in den Zylinder fallen.
    Dafür reicht meistens ein harter Pinsel oder Druckluft.
  • Mit einem Zündkerzenschlüssel kannst Du die Zündkerze herausdrehen.
  • Nun kann die neue Zündkerze vorab per Hand eingeschraubt werden, so verhindert man Beschädigungen
    an den Gewinden. Keine Kupferpaste auf die Gewinde aufbringen!
  • Wenn die Zündkerze komplett eingeschraubt ist, bringt man sie mit Hilfe eines Drehmomentschlüssels
    auf das endgültige Anzugsmoment.
  • Zuletzt müssen nur noch die Zündkerzenstecker wieder aufgesteckt werden, diese sollten mit
    H-D Elektrokontakt-Paste behandelt werden.

Welche Zündkerze passt für mein Motorrad?

ModellreiheOriginale Harley-Davidson Zündkerze / Gold
Modelle mit Milwaukee-Eight Motor ab ’17 und XG Modelle ab ’156R10
Modelle mit Twin Cam ’99-’17 und XL Modelle ab ’86 mit Evolution6R12 / 6R12G
VRSC Modelle ’02-’1710R12A
Evolution 1340 Modelle ’84-’99 und spätere Shovelhead ’78-’845R6A / 5R6AG
XR Modelle ’08-’12/ 10R12X
Sportster ’71-’854R5
KH ’54-’56, XL-900 ’57-’70, Iron Sportster ’71-’85, FX und FLH Modelle ’48-’744R
FX und FLH ’48-’743-4
Revolution Max Motor ( Pan America)5L10

Alternativ gibt es noch die Screamin‘ Eagle Performance Zündkerzen, die sich durch eine doppelte Platinbeschichtung, eine exzellente Verschleißfestigkeit und lange Lebensdauer auszeichnen.
Gerade für modifizierte und optimierte Motoren sind diese Zündkerzen empfehlenswert!

Anwendung mit Standardverdichtung

Für Modelle von ’99 – ’17 mit Twin Cam und Evolution Sportster 883, 1100 und 1200 Modelle ab ’86    31600106

Für XG Modelle ab ’15 und Modelle mit Milwaukee-Eight Motor ab ’17    31600085

Anwendung mit hoher Verdichtung

Für Twin Cam Modelle ’99 – ’17, XL und XR ab ’86 sowie Evolution 1340 Modelle mit Screamin‘ Eagle
Perfomance Zylinderköpfen    31600105

Gold Zündkerzen

Harley-Davidson

Gold Zündkerzen

10,00 €

Wie oft sollten Zündkerzen gewechselt werden?

Harley-Davidson empfiehlt alle 48.000km die Zündkerzen auszutauschen. Solltest Du diese Fahrleistungen
nicht erreichen, empfehlen wir alle zwei Jahre neue Zündkerzen einzubauen.

Was ist der Unterschied zwischen Harley-Davidson Original und Harley-Davidson Gold Zündkerzen?

Durch den Gold-Palladium-Einsatz erhöhen Harley-Davidson Gold Zündkerzen den Schutz vor Korrosion
und sorgen für eine längere Haltbarkeit.

Warum sollte ich Screamin‘ Eagle Performance Zündkerzen verbauen?

Durch die V-förmige Iridium-Masseelektrode verbessert sich nicht nur das Kaltstartverhalten,
auch ist die Neigung zum verrußen geringer, bzw. brennen sich die Kerzen bereits bei
niedrigeren Temperatur schneller wieder frei.
Gerade für optimierte Motoren, z.B. bei geändertem Vergaser, Luftfilter, Nockenwellen und
Auspuffanlagen, sind diese Eigenschaften empfehlenswert.

Fahrzeuge, die auf unserem Dynojet-Leistungsprüfstand optimiert werden, erhalten vorher
Screamin‘ Eagle Zündkerzen um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Wieviel Drehmoment bekommen meine Zündkerzen?

ModellreiheDrehmoment
Milwaukee-Eight Motoren10 Nm – 15 Nm
Twin Cam und Sportster16,3 Nm – 24,4 Nm
VRSC Modelle23 Nm

Alle Angaben sind Modell- und Baujahrspezifisch. Für die Angaben übernehmen wir keinerlei Gewähr.
Bitte prüfe immer zusätzlich die Angaben in Deiner Betriebsanleitung.

Hier findest Du eine Auswahl an Zündkerzen aus unserem Sortiment

Noch Fragen?

Du hast Fragen zum Thema Werkstatt und Service? Sprich einfach mit unseren Experten in Augustfehn oder Stuhr und lasse Dir alle Fragen rund um die Themen Werkstatt & Service beantworten.

Thomas Lützenkirchen

Augustfehn
04489 / 942 592 30
[email protected]

Kai-Uwe Diekmann

Augustfehn
04489 / 942 592 – 30
[email protected]

Ute Torno

Stuhr
0421 / 800 441 – 30
[email protected]

Florian Stara

Stuhr
0421 / 800 441 – 33
[email protected]

Wie oft sollten Zündkerzen gewechselt werden?

Harley-Davidson empfiehlt alle 48.000km die Zündkerzen auszutauschen. Solltest Du diese Fahrleistungen
nicht erreichen, empfehlen wir alle zwei Jahre neue Zündkerzen einzubauen.

Was ist der Unterschied zwischen Harley-Davidson Original und Harley-Davidson Gold Zündkerzen?

Durch den Gold-Palladium-Einsatz erhöhen Harley-Davidson Gold Zündkerzen den Schutz vor Korrosion
und sorgen für eine längere Haltbarkeit.

Warum sollte ich Screamin‘ Eagle Performance Zündkerzen verbauen?

Durch die V-förmige Iridium-Masseelektrode verbessert sich nicht nur das Kaltstartverhalten,
auch ist die Neigung zum verrußen geringer, bzw. brennen sich die Kerzen bereits bei
niedrigeren Temperatur schneller wieder frei.
Gerade für optimierte Motoren, z.B. bei geändertem Vergaser, Luftfilter, Nockenwellen und
Auspuffanlagen, sind diese Eigenschaften empfehlenswert.

Fahrzeuge, die auf unserem Dynojet-Leistungsprüfstand optimiert werden, erhalten vorher
Screamin‘ Eagle Zündkerzen um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Wieviel Drehmoment bekommen meine Zündkerzen?

ModellreiheDrehmoment
Milwaukee-Eight Motoren10 Nm – 15 Nm
Twin Cam und Sportster16,3 Nm – 24,4 Nm
VRSC Modelle23 Nm

Alle Angaben sind Modell- und Baujahrspezifisch. Für die Angaben übernehmen wir keinerlei Gewähr.
Bitte prüfe immer zusätzlich die Angaben in Deiner Betriebsanleitung.

Hier findest Du eine Auswahl an Zündkerzen aus unserem Sortiment

Ohne Funken geht es nicht

Zu oft werden Zündkerzen bei Problemen mit dem Motorlauf übersehen oder bei der heimischen Inspektion schlichtweg vergessen. Dabei ist gerade Sie ein wichtiger Baustein für deinen Fahrspaß.

Deswegen wollen wir Dir hier ein paar Tipps mit auf den Weg geben.

So wechselt Du deine Zündkerzen

  • Zündung muss abgeschaltet sein.
  • Zündkerzen sollten bei abgekühltem Motor getauscht werden.
  • Zieh die Zündkerzenstecker ab, achte darauf welcher Stecker wo hingehört,
    und vermeide es am Kabel zu ziehen.
  • Reinige den Bereich um die Zündkerze, damit keine Verunreinigungen in den Zylinder fallen.
    Dafür reicht meistens ein harter Pinsel oder Druckluft.
  • Mit einem Zündkerzenschlüssel kannst Du die Zündkerze herausdrehen.
  • Nun kann die neue Zündkerze vorab per Hand eingeschraubt werden, so verhindert man Beschädigungen
    an den Gewinden. Keine Kupferpaste auf die Gewinde aufbringen!
  • Wenn die Zündkerze komplett eingeschraubt ist, bringt man sie mit Hilfe eines Drehmomentschlüssels
    auf das endgültige Anzugsmoment.
  • Zuletzt müssen nur noch die Zündkerzenstecker wieder aufgesteckt werden, diese sollten mit
    H-D Elektrokontakt-Paste behandelt werden.

Welche Zündkerze passt für mein Motorrad?

ModellreiheOriginale Harley-Davidson Zündkerze / Gold
Modelle mit Milwaukee-Eight Motor ab ’17 und XG Modelle ab ’156R10
Modelle mit Twin Cam ’99-’17 und XL Modelle ab ’86 mit Evolution6R12 / 6R12G
VRSC Modelle ’02-’1710R12A
Evolution 1340 Modelle ’84-’99 und spätere Shovelhead ’78-’845R6A / 5R6AG
XR Modelle ’08-’12/ 10R12X
Sportster ’71-’854R5
KH ’54-’56, XL-900 ’57-’70, Iron Sportster ’71-’85, FX und FLH Modelle ’48-’744R
FX und FLH ’48-’743-4
Revolution Max Motor ( Pan America)5L10

Alternativ gibt es noch die Screamin‘ Eagle Performance Zündkerzen, die sich durch eine doppelte Platinbeschichtung, eine exzellente Verschleißfestigkeit und lange Lebensdauer auszeichnen.
Gerade für modifizierte und optimierte Motoren sind diese Zündkerzen empfehlenswert!

Anwendung mit Standardverdichtung

Für Modelle von ’99 – ’17 mit Twin Cam und Evolution Sportster 883, 1100 und 1200 Modelle ab ’86    31600106

Für XG Modelle ab ’15 und Modelle mit Milwaukee-Eight Motor ab ’17    31600085

Anwendung mit hoher Verdichtung

Für Twin Cam Modelle ’99 – ’17, XL und XR ab ’86 sowie Evolution 1340 Modelle mit Screamin‘ Eagle
Perfomance Zylinderköpfen    31600105

Gold Zündkerzen

Harley-Davidson

Gold Zündkerzen

10,00 €

Wie oft sollten Zündkerzen gewechselt werden?

Harley-Davidson empfiehlt alle 48.000km die Zündkerzen auszutauschen. Solltest Du diese Fahrleistungen
nicht erreichen, empfehlen wir alle zwei Jahre neue Zündkerzen einzubauen.

Was ist der Unterschied zwischen Harley-Davidson Original und Harley-Davidson Gold Zündkerzen?

Durch den Gold-Palladium-Einsatz erhöhen Harley-Davidson Gold Zündkerzen den Schutz vor Korrosion
und sorgen für eine längere Haltbarkeit.

Warum sollte ich Screamin‘ Eagle Performance Zündkerzen verbauen?

Durch die V-förmige Iridium-Masseelektrode verbessert sich nicht nur das Kaltstartverhalten,
auch ist die Neigung zum verrußen geringer, bzw. brennen sich die Kerzen bereits bei
niedrigeren Temperatur schneller wieder frei.
Gerade für optimierte Motoren, z.B. bei geändertem Vergaser, Luftfilter, Nockenwellen und
Auspuffanlagen, sind diese Eigenschaften empfehlenswert.

Fahrzeuge, die auf unserem Dynojet-Leistungsprüfstand optimiert werden, erhalten vorher
Screamin‘ Eagle Zündkerzen um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Wieviel Drehmoment bekommen meine Zündkerzen?

ModellreiheDrehmoment
Milwaukee-Eight Motoren10 Nm – 15 Nm
Twin Cam und Sportster16,3 Nm – 24,4 Nm
VRSC Modelle23 Nm

Alle Angaben sind Modell- und Baujahrspezifisch. Für die Angaben übernehmen wir keinerlei Gewähr.
Bitte prüfe immer zusätzlich die Angaben in Deiner Betriebsanleitung.

Hier findest Du eine Auswahl an Zündkerzen aus unserem Sortiment

Noch Fragen?

Du hast Fragen zum Thema Werkstatt und Service? Sprich einfach mit unseren Experten in Augustfehn oder Stuhr und lasse Dir alle Fragen rund um die Themen Werkstatt & Service beantworten.

Thomas Lützenkirchen

Augustfehn
04489 / 942 592 30
[email protected]

Kai-Uwe Diekmann

Augustfehn
04489 / 942 592 – 30
[email protected]

Ute Torno

Stuhr
0421 / 800 441 – 30
[email protected]

Florian Stara

Stuhr
0421 / 800 441 – 33
[email protected]

Noch Fragen?

Du hast Fragen zum Thema Werkstatt und Service? Sprich einfach mit unseren Experten in Augustfehn oder Stuhr und lasse Dir alle Fragen rund um die Themen Werkstatt & Service beantworten.

Thomas Lützenkirchen

Augustfehn
04489 / 942 592 30
[email protected]

Kai-Uwe Diekmann

Augustfehn
04489 / 942 592 – 30
[email protected]

Ute Torno

Stuhr
0421 / 800 441 – 30
[email protected]

Florian Stara

Stuhr
0421 / 800 441 – 33
[email protected]

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern!

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

Das könnte dir auch noch gefallen