Har­ley-David­son Tou­ring
Road King FLHR

DER KÖNIG DER STRA­ßE

Die Road King macht ihrem Namen alle Ehre. Gro­ßer Motor, Wind­schild, viel Stau­raum und eine ange­neh­me Sitz­po­si­ti­on machen die Road King zu einem wah­ren All­roun­der auf der Stra­ße. Wir zei­gen Dir im Bei­trag zur Road King die ursprün­ge des Bikes und was es sonst noch zu wis­sen gibt. 

Modell­ent­wick­lung der Road King

Ihre Wur­zeln fin­det die Road King 1941 im ers­ten FL Modell von Har­ley-David­son.

Im Jah­re 1955 geht es dann wei­ter. Der Urah­ne der Road King wird ein Buch­sta­be im Kür­zel hin­zu­ge­fügt. Das Bike mit dem Kür­zel FLH wird mit einem grö­ße­ren und stär­ke­ren Motor aus­ge­stat­tet. 

In den Fol­ge­jah­ren ent­wi­ckelt sich die FLH ste­tig wei­ter. Seit 90 Jah­ren nach der Fir­men­grün­dung wird 1993 die Har­ley David­son Road King erst­ma­lig vor­ge­stellt. Das Bike begeis­tert die Kund­schaft seit­her mit ihrem nost­al­gi­schen Design.    

Im Jahr 1999 debü­tier­te der Twin Cam 88 Motor. Acht Jah­re spä­ter (2007) folg­te der Twin Cam 96.

Ab 2009 bekam die Road King ein um 67 Pro­zent stei­fe­res Fahr­werk als zum Vor­gän­ger­mo­dell. Wei­ter­hin wur­de das Bike mit einem neu­en Rah­men und einer neu­en Schwin­ge aus­ge­stat­tet. Auch wird seit­her das ABS seri­en­mä­ßig ver­baut. 

Das Modell­jahr 2011 bringt einen neu­en Motor her­vor, den Twin Cam 103. 

Drei Jah­re spä­ter (2014) wird der US-Tou­rer mit allen ande­ren Tou­ring-Model­len im Rah­men des Pro­ject Rushmo­re umfang­reich über­ar­bei­tet (Motor, Brem­sen, Kof­fer, Top­ca­se, Sit­ze, Ver­klei­dung, Len­ker­schal­ter, Anzei­ge­instru­men­te und Info­tain­menstsys­tem). 

Mit dem neu­en Modell­jahr von 2017 setzt Har­ley-David­son im Seg­ment der gro­ßen Rei­se­mo­tor­rä­der mit dem Mil­wau­kee-Eight Trieb­werk die Bench­mark. 

Ab 2020 wird die Modell­va­ri­an­te Har­ley-David­son Road King Clas­sic FLHRC mit ihren Weiß­wand­rei­fen nicht mehr ver­kauft. Fol­gen­de Modell­va­ri­an­ten der Road King sind wei­ter­hin zu erwer­ben: Road King FLHR und die Road King Spe­cial FLHRXS.

Gale­rie

Road King 2020: Stil und Funk­tio­nen

Der redu­zier­te, nost­al­gi­sche Stil stammt aus den 60er Jah­ren, aber die Kraft des Mil­wau­kee-Eight 107 Motors ist ein­deu­tig von heu­te! Das sanft lau­fen­de Trieb­werk beweist Leis­tungs­stär­ke und über­zeugt mit erst­klas­si­gem Ansprech­ver­hal­ten sowie einem Sound, der Dei­ner See­le ein­fach gut tut. 

Die REFLEX Lin­ked Brem­bo Brem­sen inklu­si­ve seri­en­mä­ßi­gem ABS bie­tet mehr Sicher­heit beim Fah­ren. Das Brems­sys­tem unter­stützt den Fah­rer beim Brem­sen auf gera­der Stre­cke. Das ABS wur­de spe­zi­ell dazu ent­wi­ckelt, dass die Räder beim Brem­sen auf nas­sen oder glat­ten Stra­ßen NICHT blo­ckie­ren. Damit die Räder in ris­kan­ten Situa­tio­nen wei­ter­rol­len funk­tio­niert das ABS sepa­rat von den Vor­der- und Hin­ter­rad­brem­sen. 

Dank der Hia­wa­tha Schein­wer­fer und Gehäu­se trifft Nost­al­gie auf effi­zi­en­te Tech­no­lo­gie. Der gro­ße und mäch­ti­ge Schein­wer­fer hat sei­ne Wur­zeln in den 1960er-Jah­ren, als Chrom die Stra­ßen beherrsch­te. Heu­te ist die Licht­an­la­ge aus moderns­ten Mate­ria­li­en und mit den fort­schritt­lichs­ten Tech­no­lo­gien gefer­tigt und gewähr­leis­tet ein noch län­ger rei­chen­des Fern­licht und ein brei­te­res Abblend­licht denn je. 

Eine gut anspre­chen­de Fede­rung zeich­net die Road King als opti­ma­les Lang­stre­cken­fahr­zeug aus. Behal­te die Kon­trol­le über eine sanf­te Fahrt mit der hoch­leis­tungs­fä­hi­gen Front- und Hin­ter­rad­fe­de­rung mit ein­fach von Hand ein­stell­ba­ren hin­te­ren Stoß­dämp­fern. 

Mit den Sli­cer II Leicht­me­tall­guss 46-cm-Räder vor­ne und hin­ten bewei­sen Vor­der- und Hin­ter­rad ein optisch anspre­chen­des, leich­tes Design. 

Bes­se­res Hand­ling durch Sat­tel­ta­schen öff­nen mit nur einem Knopf­druck. Von Außen wir­ken die Taschen schlank, von innen sind sie geräu­mig. Die unauf­fäl­lig gestal­te­ten Schar­nie­re unter­stüt­zen das ele­gan­te Design.

Tech­ni­sche Daten der Road King 2020

Alle Tou­ring Model­le wer­den von einem luft- und flüs­sig­keits­ge­kühl­ten Zwei­zy­lin­der-Vier­takt-45-Grad-V-Twin Trieb­werk ange­trie­ben. In der Har­ley-David­son Tou­ring FLHR ist ein Mil­wau­kee-Eight-107 Motor mit Dop­pel­zün­dung und ölge­kühl­tem Aus­lass­be­reich ver­baut. Der Vier­ven­ti­ler leis­tet einen Hub­raum von 1746 ccm. Der Motor ent­wi­ckelt eine Leis­tung von 66 Kw (90 PS) und ein maxi­ma­les Dreh­mo­ment von 150 New­ton­me­ter bei 3250 U/min.

Gewichts­tech­nisch wird das Bike mit 360 kg aus­ge­lie­fert. Fahr­be­reit wiegt die Tou­ring Road King 375 kg. Das Tank­vo­lu­men beträgt 22,7 L. Das Gepäck­vo­lu­men 0,064 m³ (64 l). Die Sitz­hö­he beträgt unbe­la­den 705 mm. Der Rad­stand beträgt 1.625 mm. Die Road King ist ab die­sem Modell mit grö­ße­ren Rädern aus­ge­stat­tet. Das 18-Zoll-Vor­der­rad ist mit BW 130/70B 63H Vor­der­rei­fen bestückt. Das Hin­ter­rad misst eben­falls 18 Zoll und ist mit einem BW 180/55B 80H Vor­der­rei­fen aus­ge­stat­tet. Der Kraft­stoff­ver­brauch beträgt 6 l/100 km. Das Fahr­werk zeich­net sich aus durch Vier­kol­ben-Fest­sät­tel mit 32 mm Kol­ben­durch­mes­ser vorn und hin­ten aus. Die Aus­puff­an­la­ge ist eine ver­chrom­te 2‑in-1-in‑2 Tape­red Aus­puff­an­la­ge. Die Fel­gen sind Sli­cer II Leicht­me­tall­guss­rä­der.

Redu­ziert, nost­al­gisch und für Dich bereit!

Prei­se der Tou­ring Road King 2020

Die neue Har­ley-David­son Tou­ring Road King wird in vier unter­schied­li­chen Designs ver­kauft: 

  • Vivid Black
    24.395€
  • Color
    24.635€
  • Two Tone
    25.165€
  • Cus­tom Color
    25.895€

Die hier ange­ge­be­nen Prei­se ver­ste­hen sich als unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung und beinhal­ten 19% MwSt. Über­füh­rungs­kos­ten und Auf­bau­ser­vice. Der Preis ent­hält 4 Jah­re Garan­tie. Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Garan­tie wen­de Dich an uns. Im Ver­gleich zu den ande­ren Tou­ring-Model­len, liegt die Tou­ring Road King gemein­sam mit der Tou­ring Elec­tra Gli­de Stan­dard im preis­wer­ten Bereich der Tou­ring Fami­lie. 

Die Tou­ring Bau­rei­he beinhal­tet ins­ge­samt fol­gen­de Model­le dar­un­ter die Har­ley-David­son Tou­ring Road King:

FLHT Elec­tra Gli­de Stan­dard, FLHR Road King, FLHRXS Road King Spe­cial, FLHXS Street Gli­de Spe­cial, FLTRK Road Gli­de Spe­cial, FLTRK Road Gli­de Limi­ted, FLHTK Elec­tra Gli­de Ultra Limi­ted.

2009 bis 2019 – die har­ten Fak­ten

Wir ver­gleich wie sich die tech­ni­schen Daten der Road King in den letz­ten zehn Jah­ren ver­än­dert haben. Die fol­gen­de Tabel­le zeigt Dir einen sau­be­ren Über­blick über die har­ten Fak­ten.

Road King Clas­sic2009201320162019
Län­ge2400 mm2400 mm2450 mm2420 mm
Sitz­hö­he715 mm735 mm715 mm715 mm
Tank­in­halt22,7 L22,7 L22,7 L22,7 L
Gewicht355 kg355 kg353 kg362 kg
MotorTwin Cam 96Twin Cam 103Twin Cam 103Mil­wau­kee-Eight 107
Hub­raum1584 cm31690 cm31690 cm31746 cm3
Dreh­mo­ment131 Nm bei 3.500 U/min134 Nm bei 3.500 U/min138 Nm bei 3.500 U/min150 Nm bei 3.250 U/min
Rei­fenVorn: D402F 130/90B16 67H
Hin­ten: D402 180/65B16 81H
Vorn: D408F130/80B17
Hin­ten: D407 180/65B16
Vorn: D402F MT90B16 72H
Hin­ten: D407 180/65B16
Vorn: MT90B16 72H Dun­lop
Hin­ten: 180/55B18 80H Dun­lop

Video zur Har­ley-David­son Road King

Die Road King als Poli­zei­ma­schi­ne

Die Road King dient auch als Grund­la­ge für viel Poli­zei­mo­tor­rä­der in den USA. Wir haben uns die­se Bikes zum Vor­bild genom­men und unse­re eige­ne Road King Poli­ce erstellt. Seht im fol­gen­den Video das Ergeb­nis.

Noch Fra­gen?

Du hast noch Fra­gen zum The­ma Tou­ring oder Du wür­dest Dich ger­ne sel­ber in den Sat­tel schwin­gen? Ver­ein­ba­re ein­fach einen Ter­min mit unse­ren Exper­ten in August­fehn oder Bre­men und genie­ße schon bald eine Test­fahrt mit unse­rem Vor­füh­rer.

Sascha Kör­te

04489 / 942 592 – 11
[email protected]

Den­nis Brock­ha­ge

0421 / 800 441 – 11
[email protected]

Lust auf eine Pro­be­fahrt?

Schreib uns ein­fach eine Nach­richt oder wen­de dich direkt an einen unse­rer Ansprech­part­ner.