DMD Helme - Die kleinsten erlaubten Motorradhelme!

DMD Helmet aus Italien ist einer der führenden Hersteller für Motorradhelme im Bereich Vintage Helme. Sie haben es geschafft den Style der 70er mit den Sicherheitsvorgaben von heute zu verbinden. Ein Motorradhelm von DMD verbindet qualitativ hochwertige Verarbeitung mit Sicherheit und Komfort. Egal, ob es nun ein Jethelm aus der Vintage Collection für den Oldschool-Look sein soll oder ein Integralhelm aus der Racer Collection, DMD bietet viele aussergewöhnliche Designs und Stile und treffen sicher Deinen Geschmack.

Vom Jethelm mit Openface oder einem Fullface Integralhelm ist für jeden Bobber, Chopper oder Racer das Richtige dabei, ausgestattet mit Doppelringverschluss, ECE Norm und italienischem Flair.

Durch die drei verschiedenen Größen bei den Aussenschalen trägst Du immer den kleinstmöglichen Motorradhelm und verzichtest trotzdem nicht auf Sicherheit.

Was macht Motorradhelme von DMD besonders?

Nicht nur ein aussergewöhnlichen Design macht einen DMD Helm besonders, sondern auch die Größe der Aussenhaut. Hier hat die Firma DMD hart daran gearbeitet die Abmessungen zu reduzieren, was dazu führt, dass Sie den kleinsten nach ECE-Norm 22/05 homologierten Helm anbieten können. Die Motorradhelme von DMD sind allesamt an klassische Designs aus den 70er Jahren angelehnt und aus Kohlenstoff-Kevlar-Faser oder Glasfaser gefertigt. Hier wurde wert auf Qualität gelegt und besonders auf die Details geachtet. Gepaart mit dem italienischen Flair machen diese Punkte Helme von DMD zu etwas Besonderem – Damit hebst Du Dich ganz sicher von der Masse ab. Egal ob Chopper, Bobber oder Caferacer, diese Motorradhelme passen besonders gut zu klassischen Bikes oder Motorrädern die Retroelemente aufweisen.

Der Name DMD ist übrigens abgeleitet von Davide, Michela und Danila, den Kindern des Firmengründers Amilcare. Das 1975 in Bergamo gegründete Unternehmen ist auch Heute noch in Familienhand und arbeitet unter dem Motto “STAYWILD” tagtäglich daran, die beste Qualität mit exklusiven Designs zu verbinden.

Warum haben die Helme einen Doppel-D-Ring Verschluss?

Weil genau dieser Verschlusstyp als der sicherste Helmverschluss gilt und Sicherheit nunmal das Wichtigste bei jedem Helm sein sollte. Nicht umsonst wird die Doppel-D Variante auch bei vielen Rennsporthelmen eingesetzt, viele Rennklassen haben diesen in ihre Regelungen fest aufgenommen. Wenn man sich an diese Verschlussart gewöhnt hat, gibt es nichts Besseres. Der Helm sitzt stramm am Kopf und ein versehentliches Öffnen ist nahezu unmöglich.

Warum ist ein herausnehmbares Innenfutter sinnvoll?

Wenn Du lange Freude an Deinem Motorradhelm haben möchtest, ist das herausnehmbare Innenfutter überaus sinnvoll. Es gibt Dir die Möglichkeit dieses leichter zu reinigen, was zu einem angenehmen Tragegefühl führt und die Hygiene verbessert. So kann man den Helm auch einfach durchlüften nach einer Regenfahrt oder falls die Saison ein Ende findet. Bei DMD ist dieses Feature bei allen Helmen vorhanden! Und falls es doch einmal nicht mehr möglich sein sollte das Innenfutter zu reinigen oder dies beschädigt ist, dann kann man sie einfach nachbestellen.

Was zeichnet die Vintage Collection aus?

Das Remake der berühmten Helmschale aus den siebziger Jahren verkörpert den Vintage-Stil den Du so liebst. Gleichzeitig schützt sie Dich trotzdem nach modernsten Standards. Bestätigt wird Dies durch die ECE-Homologation. Die Aussenschale aus Glasfaser gibt es in vielen außergewöhnlichen Designs und drei Größen, so bekommst Du immer die kleinste Helmschale für Deinen Kopf im passenden Stil zu Deinem Outfit. Durch den Doppel-D-Ringverschluss, der auch sehr oft im Rennsport eingesetzt wird, bleibt dieser Jethelm fest am Kopf und durch die Druckknöpfe lässt sich dieser Motorradhelm leicht mit einem passenden Visier ergänzen.

Was zeichnet die P1 Collection aus?

Ähnlich wie auch die Jethelme aus der Vintage Collection ist der P1-Helm inspiriert von den Linien der 70er-Jahre Helmschalen. Hierbei handelt es sich um die neuste Generation mit einem vollständig abnehmbaren Visier, welches dank eines sehr einfachen Systems abgeschraubt werden kann. So ist dieser Helm bei jedem Wetter einsatzbereit, zum Beispiel mit Visier im Winter oder mit Motorradbrille im Sommer. Natürlich ist der kleine Helm aus der P1 Collection mit einer ECE-Homologation und dem Doppel-D-Ringverschluss versehen und in vielen unterschiedlichen Designs verfügbar.

Was zeichnet die Racer Collection aus?

Seinen Ursprung hat der Racer Motorradhelm in dem von DMD Helmet 1975 eingeführten Offroad Helm. Durch eine Weiterentwicklung dieses Designs unter der Einbeziehung der heutigen Sicherheitsstandards wurde die Racer Collection geboren. Durch das Kinnteil welches um die Nase herum gebaut ist, wird dein Lächeln noch besser geschützt. Die 3 Knöpfe auf Stirnhöhe geben Dir die Möglichkeit diesen Motorradhelm mit einem Visier zu versehen, alternativ ist aber auch genug Platz für eine passende Brille. Die Helme aus der Racer Collection sind aus Kohlenstoff-Kevlar-Faser gefertigt, haben einen Doppelringverschluss und natürlich eine ECE-Homologation. Auch hier gibt es verschiedene Designs und einfarbige Varianten – also bestimmt etwas für Deinen persönlichen Bikerstyle.

Was zeichnet die Seventyfive Collection aus?

Als Nachfolger der Racer Helme wurde das bekannte Design geändert, um im Bereich der Nase und des Mundes mehr Platz zu bieten und mit zusätzlichen Lüftungsöffnungen versehen. Das sorgt für das klassische Jethelm Feeling, bietet aber mehr Schutz durch das Kinnteil. Gefertigt wird dieser Vintage-Helm aus Kohlenstoff-Kevlar-Faser, ist ausgestattet mit einem Doppelringverschluss und natürlich mit ECE-Homologation. Dieses Modell von DMD lässt sich leicht mit einer stylischen Brille oder einem Visier ausstatten. Beliebt sind die Helme der Seventyfive Collection besonders bei Fahrern von Bobbern und Vintagebikes. Durch die große Anzahl an Designs lässt sich Dein Outfit damit perfekt ergänzen.

Was zeichnet die Rocket Collection aus?

Angelehnt ist das Design der Rocket Helme an die Optik der ersten auf dem Markt eingeführten Integralhelme, erfüllt dabei aber alle modernen Zulassungsstandards. Um die Herkunft, inspiriert von den in Motorradrennen der 70er genutzten Helmen, zu unterstreichen wurde speziell dieses Verschlusssystem für das Visier gewählt, durch welches ein sehr hohes Niveau an Geräuschlosigkeit erreicht wird. Das Klappvisier bietet Dir den besten Komfort auf langen Touren und bei schlechtem Wetter und kommt mit einer Anti-Fog Beschichtung daher, welche eine perfekte Sicht gewährleistet.

Was zeichnet die A.S.R Collection aus?

Designed für lange Fahrten bei jeder Witterung und ECE-homologiert, sowohl als Jet- und Integralhelm, bieten Dir die Motorradhelme aus dieser Kollection das Beste aus beiden Welten. Dieser Modularhelm ist aus carbonverstärktem Kevlar gefertig, verfügt über ein vollständig herausnehmbares und waschbares Innenfutter und ein internes Dropdown Visier. Kinnriemen mit Doppelringverschluss und eine ECE-Homologation sind natürlich mit dabei und zusätzlich ist der A.S.R. Helm für Bluetooth vorgerüstet.

Die Handmade Kollektion – Das gewisse Extra

DMD steht nicht nur für die kleinsten Helme mit Zulassung, sondern auch für exklusive Designs. Zu der Handmade Kollektion zählen Einzelstücke, die von Hand lackiert werden. So wird Dein Motorradhelm zu etwas ganz Besonderem und das erkennt man auch. Es handelt sich hierbei um Modelle aus nahezu allen Kollektionen, die durch ihr besonderes Styling zu wahren Eyecatchern werden aber keinerlei Sicherheit und Komfort einbüßen.

Noch Fragen?

Du hast Fragen zum Thema Bekleidung und Accessoires? Sprich einfach mit unseren Expertinnen in Stuhr und lasse Dir alle Fragen rund um die Themen Bekleidung und Accessoires beantworten

Swantje Payns

Stuhr
0421 / 800 441 – 21
[email protected]

Claudia Feye

Stuhr
0421 / 800 441 – 22
[email protected]