DMD Hel­me — Made in Italy

DMD steht für das Akro­nym des Namens von drei Geschwis­tern: Davi­de, Michae­la und Dani­la. Im Jahr 1975 grün­de­te der Grün­der ein Unter­neh­men, des­sen Kern­ge­schäft der Import der wich­tigs­ten Helm­mar­ken war. Dank des Know-hows und der in den letz­ten 20 Jah­ren gesam­mel­ten Erfah­rung beschloss das Unter­neh­men im Jahr 2007, ein ech­ter Helm­her­stel­ler zu wer­den und eine neue Helm­mar­ke, DMD, zu ent­wi­ckeln.
Heu­te ist DMD Markt­füh­rer im Geschäft mit Old­ti­mer-Hel­men, weil es den Weg gefun­den hat, das ursprüng­li­che Design der Helm­scha­le aus den 70er Jah­ren zu ver­bes­sern und es mit allen moder­nen Sicher­heits­stan­dards in Ein­klang zu brin­gen.
Die Pro­duk­te von DMD zeich­nen sich in ers­ter Linie durch Qua­li­tät und Sicher­heit aus und erst danach durch Stil und Design.
Die Mit­ar­bei­ter der DMD arbei­te­ten sehr hart an der Dimen­si­on des Helms, um den kleins­ten homo­lo­gier­ten Helm mit per­fek­ter Pass­form und maxi­ma­ler Kom­pakt­heit zu erhalten.

Vin­ta­ge Collec­tion von DMD

Der Vin­ta­ge-Helm ist eine Neu­auf­la­ge der berühm­ten und kul­ti­gen 70er-Jah­re-Scha­le und der kleins­te homo­lo­gier­te Helm sei­ner Kate­go­rie.
Die Scha­le ist aus Fiber­glas gefer­tigt und hat dank sei­nes fabel­haf­ten Innen­fut­ters einen sehr hohen Kom­fort.
Die Kol­lek­ti­on ist in mehr als 30 Gra­fi­ken erhält­lich; jedes Modell hat sei­ne eige­ne Per­sön­lich­keit und sie haben coo­le Custom-Lackierungen.

Tech­ni­sche Einzelheiten:

  • Scha­le aus Fiberglas
  • Her­aus­nehm­ba­rer und wasch­ba­rer Liner
  • Drei ver­schie­de­ne Scha­len für per­fek­te Pass­form und maxi­ma­le Kompaktheit
  • Inte­grier­te Druck­knöp­fe für Visie­re / Schilde
  • ECE-Homo­lo­ga­ti­on

Seven­ty­Fi­ve Collec­tion von DMD

Seven­ty­Fi­ve ist eine Hom­mage an die stil­vol­le Iko­ne der 70er Jah­re. DMD hat eine neue Replik die­ses Helms auf den Markt gebracht, die allen Fah­rern, die zurück zu den Renn­stre­cken des Gol­de­nen Zeit­al­ters wol­len, eine neue See­le gibt.
Der Helm ist ein ver­bes­ser­tes Design des Renn­fah­rer­mo­dells und der Name stammt aus dem Geburts­jahr der Fir­ma.
Der Helm hat geschlitz­te Lüf­tungs­schlit­ze, um die Luft­zu­fuhr zu erhö­hen, und er hat 3 Druck­knöp­fe für ein Visier.
Er hat einen Platz, der groß genug für eine Bril­le ist.

Tech­ni­sche Einzelheiten:

  • Kar­bon-Kev­lar-Scha­le
  • her­aus­nehm­ba­re und wasch­ba­re Einlage
  • gepols­ter­ter Kinn­rie­men mit dop­pel D‑Ring-Ver­schluss

 

Noch Fra­gen?

Du hast Fra­gen zum The­ma Beklei­dung und Acces­soires? Sprich ein­fach mit unse­ren Exper­ten in Stuhr und las­se Dir alle Fra­gen rund um die The­men Beklei­dung und Acces­soires beantworten

Swant­je Payns

Stuhr
0421 / 800 441 – 21
[email protected]

Clau­dia Feye

Stuhr
0421 / 800 441 – 22
[email protected]