Die 10 ikonischsten Harley-Davidson Momente im Film

Top 10 Harley-Davidson Filme die jeder Fan gesehen haben sollte

Von rebellischer Freiheit bis zum kultigen Roadtrip: Harley-Davidson hat sich in der Filmwelt als Symbol für Abenteuer etabliert. Seit den legendären Szenen in ‘Easy Rider’ prägen diese Motorräder das Kino. Sie verkörpern einen Lebensstil, der über Generationen hinweg fasziniert. Hier erkunden wir, wie Harley-Davidson nicht nur auf den Straßen, sondern auch auf der Leinwand Geschichte schreibt.

1. Easy Rider (1969)

“Easy Rider” ist ein Kultfilm aus dem Jahr 1969, der die Reise von Wyatt (Peter Fonda) und Billy (Dennis Hopper) auf ihren Harley-Davidson Choppern durch die USA erzählt. Der Film symbolisiert die Suche nach Freiheit und dem amerikanischen Traum gegen den Hintergrund der sozialen Unruhen der 1960er Jahre. Die Harley-Davidson Motorräder sind nicht nur Fortbewegungsmittel, sondern auch zentrale Symbole für Unabhängigkeit und den Gegenkulturgeist der Epoche. Durch ihre Reise auf diesen ikonischen Maschinen erleben die Protagonisten die Vielfalt und die Widersprüche der amerikanischen Gesellschaft, was “Easy Rider” zu einem Meilenstein der Filmgeschichte macht.

2. Terminator 2: Judgment Day (1991)

In “Terminator 2: Judgment Day”, einem Science-Fiction-Actionfilm von 1991, spielt eine Harley-Davidson Fat Boy eine Schlüsselrolle im Image des T-800, gespielt von Arnold Schwarzenegger. Der Terminator nutzt die Harley als sein Haupttransportmittel, was zu einigen der denkwürdigsten und actionreichsten Szenen des Films führt. Diese Wahl des Motorrads unterstreicht die Robustheit und Coolness des T-800, während er John Connor beschützt. Die Harley-Davidson wird somit mehr als nur ein Fahrzeug; sie wird zu einem ikonischen Element des Films, das die Unverwüstlichkeit und den Kampfgeist der Hauptfiguren symbolisiert.

3. Wild Hogs (2007)

In “Wild Hogs”, einer Komödie aus dem Jahr 2007, schlüpfen John Travolta, Tim Allen, Martin Lawrence und William H. Macy in die Rollen von vier Freunden mittleren Alters, die beschließen, dem Alltagstrott zu entfliehen, indem sie eine Motorradtour quer durch Amerika auf ihren Harley-Davidson Motorrädern unternehmen. Die Harleys in “Wild Hogs” sind mehr als nur Transportmittel; sie symbolisieren Freiheit, Abenteuerlust und den Wunsch, sich den Herausforderungen des Lebens zu stellen und dabei Spaß zu haben. Während ihrer Reise entdecken die Charaktere die Bedeutung wahrer Freundschaft und Selbstentdeckung. Die Harley-Davidson Motorräder spielen eine zentrale Rolle in der Handlung und tragen zur komödiantischen und herzerwärmenden Atmosphäre des Films bei, indem sie den Geist des amerikanischen Roadtrips verkörpern und die Lebenslust der Hauptfiguren widerspiegeln.

4. Ghost Rider (2007)

In “Ghost Rider”, dem übernatürlichen Actionfilm von 2007 mit Nicolas Cage in der Hauptrolle, spielt eine speziell angefertigte Harley-Davidson eine zentrale und ikonische Rolle. Cage verkörpert Johnny Blaze, einen Motorrad-Stuntfahrer, der seine Seele dem Teufel verkauft und zum Ghost Rider wird, einem rächenden Geist, der auf seiner flammenden Harley-Davidson durch die Nacht reitet. Die Harley ist nicht nur ein Transportmittel, sondern ein integraler Bestandteil seiner Identität und seiner übernatürlichen Kräfte. Das Motorrad, das Feuer und Ketten als Waffen gegen das Böse einsetzt, symbolisiert die innere Zerrissenheit und die dunkle Vergangenheit von Blaze, während es ihm gleichzeitig ermöglicht, seine Feinde zu bekämpfen. Die Harley-Davidson im “Ghost Rider” ist eine beeindruckende Darstellung von Stärke, Geschwindigkeit und Freiheit, die eng mit dem Schicksal des Protagonisten verbunden ist und den Film visuell und thematisch prägt.

5. Renegade (1987)

“Renegade”, auch bekannt unter dem Originaltitel “Renegade – Un osso troppo duro” und in einigen Märkten als “Renegade – Terence Hill” vermarktet, ist eine italienische Action-Komödie aus dem Jahr 1987 mit Terence Hill in der Hauptrolle. In diesem Film spielt Hill Luke, einen lockeren Einzelgänger mit einer Vorliebe für Freiheit, der auf seiner Harley-Davidson die weiten Landschaften Amerikas durchquert. Sein treuer Begleiter ist sein Motorrad, das nicht nur als Fortbewegungsmittel dient, sondern auch als Symbol für Lukes unabhängigen Lebensstil und seine Abenteuerlust.

In “Renegade” wird die Harley-Davidson zu einem zentralen Element der Erzählung, das Lukes Charakter und seine Reise durch verschiedene Begegnungen und Herausforderungen unterstreicht. Das Motorrad steht für die Freiheit der Straße und die damit verbundenen unbegrenzten Möglichkeiten, was perfekt zu Hills charismatischer und unkonventioneller Rolle passt. Durch humorvolle und spannende Szenen vermittelt der Film eine Botschaft von Freundschaft, Mut und der Suche nach dem wahren Glück, wobei die Harley-Davidson als treuer Gefährte an Lukes Seite steht.

6. Harley-Davidson and the Marlboro Man (1991)

“Harley Davidson and the Marlboro Man” ist ein Actionfilm aus dem Jahr 1991, der in der nahen Zukunft spielt und zwei Kultfiguren, Harley Davidson (gespielt von Mickey Rourke) und den Marlboro Man (gespielt von Don Johnson), in den Mittelpunkt stellt. In diesem Film sind die Harley-Davidson Motorräder mehr als nur Fahrzeuge; sie sind ein wesentlicher Bestandteil der Identität und des Lebensstils der Hauptcharaktere. Harley Davidson fährt ein ikonisches Modell, das seinen rebellischen Geist und seine Unabhängigkeit unterstreicht, während der Marlboro Man als sein unzertrennlicher Partner auftritt.

Der Film dreht sich um einen gewagten Banküberfall, den die beiden Protagonisten planen, um ihren Freund und seine Bar zu retten. Die Harley-Davidson Motorräder spielen dabei eine Schlüsselrolle, nicht nur als Fluchtfahrzeuge, sondern auch als Symbole für Freiheit, Brüderlichkeit und den Kampf gegen die Unterdrückung durch korrupte Mächte. “Harley Davidson and the Marlboro Man” ist eine Hommage an das Road-Movie-Genre und zelebriert die Motorradkultur, indem er die tiefe Verbundenheit zwischen Mensch und Maschine sowie die Freiheit der Straße hervorhebt.

7. Electra Glide in Blue (1973)

“Electra Glide in Blue” ist ein Kultfilm aus dem Jahr 1973, der sich um die Figur des John Wintergreen (gespielt von Robert Blake) dreht, einem Motorradpolizisten in Arizona, der auf einer Harley-Davidson Electra Glide patrouilliert. Der Film, der sowohl für sein visuelles Flair als auch für seine tiefgründige Erzählung bekannt ist, untersucht Themen wie Idealismus, die Suche nach Anerkennung und die moralischen Dilemmata der Polizeiarbeit. Die Harley-Davidson Electra Glide ist nicht nur ein auffälliges Symbol für Autorität und die Freiheit der offenen Straße, sondern dient auch als physische und metaphorische Verbindung zwischen Wintergreen und der Welt, die er zu schützen versucht. Während er von seinem Traum, Detektiv zu werden, angetrieben wird, stellt die Electra Glide sein Streben nach Größe und seine Auseinandersetzung mit der Realität dar. “Electra Glide in Blue” hebt sich durch seine nuancierte Darstellung eines Mannes ab, der versucht, Gerechtigkeit in einer komplexen und oft ungerechten Welt zu finden. Der Film ist eine faszinierende Reflexion über Einsamkeit, Freundschaft und den amerikanischen Traum, eingefangen durch die weiten Landschaften, die Wintergreen auf seiner Harley durchquert. Die Electra Glide wird somit zu einem zentralen Charakter des Films, der die innere und äußere Reise des Protagonisten symbolisiert.

8. The Wild One (1953)

“The Wild One” ist ein bahnbrechender Film aus dem Jahr 1953, der Marlon Brando in der Rolle des Johnny Strabler zeigt, des rebellischen Anführers der Motorradgang “Black Rebels Motorcycle Club”. Der Film folgt der Gang auf ihren Triumph- und Harley-Davidson-Motorrädern, als sie in eine kleine Stadt einfallen und für Chaos sorgen, was zu Konflikten mit den Einwohnern und einer rivalisierenden Motorradgang führt. “The Wild One” ist bekannt als einer der ersten Filme, der die Motorradkultur und das damit verbundene Image der Rebellion und Freiheit auf der Leinwand darstellt. Brandos Darstellung und sein ikonischer Look in Lederjacke und auf seiner Motorrad haben einen bleibenden Eindruck in der Popkultur hinterlassen und gelten als Ursprung des stereotypischen Bildes des “bösen Bikers”. Der Film wirft Fragen nach Zugehörigkeit, Individualität und den sozialen Normen auf und bleibt ein Klassiker des amerikanischen Kinos.

9. Road House (1989)

“Road House” ist ein Actionfilm aus dem Jahr 1989, der Patrick Swayze in der Rolle des Dalton zeigt, eines Philosophie studierenden Türstehers mit einem geheimnisvollen Hintergrund in Kampfsportarten. Dalton wird angeheuert, um Ordnung in das “Double Deuce”, eine berüchtigte Bar in Missouri, zu bringen. Während seiner Arbeit in der Stadt stößt er auf Korruption und Gewalt, angeführt vom skrupellosen Geschäftsmann Brad Wesley. Obwohl “Road House” nicht zentral auf Harley-Davidson Motorrädern fokussiert, sind sie ein sichtbares Symbol der rauen und ungebändigten Lebensweise einiger Charaktere, unterstreichen die raue Atmosphäre der Bar und dienen als Kulisse für mehrere denkwürdige Szenen. Der Film kombiniert Action, Romantik und ein wenig Philosophie, um eine fesselnde Geschichte über Gerechtigkeit, Ehre und Selbstverteidigung zu erzählen. “Road House” ist für seine kultigen Kampfszenen, markanten One-Liner und den charismatischen Auftritt von Swayze bekannt und hat sich zu einem Klassiker des späten 20. Jahrhunderts entwickelt.

10. Pulp Fiction (1994)

“Pulp Fiction”, Quentin Tarantinos kultiger Film von 1994, ist bekannt für seine ineinander verwobenen Geschichten, einzigartigen Charaktere und unverwechselbaren Dialoge. In einer der unvergesslichen Szenen des Films fährt Bruce Willis’ Charakter, Butch Coolidge, eine gestohlene Harley-Davidson, die er als Fluchtfahrzeug benutzt, nachdem er aus einem gefährlichen Showdown entkommen ist. Die Harley-Davidson ist mehr als nur ein Transportmittel für Butch; sie symbolisiert seine neu gewonnene Freiheit und seinen Triumph über scheinbar unüberwindbare Hindernisse. Diese Szene mit der Harley trägt zur ikonischen Natur des Films bei und spiegelt die Themen von Erlösung, Rebellion und dem Streben nach Freiheit wider, die durch Tarantinos meisterhafte Erzählung verwebt sind. “Pulp Fiction” bleibt nicht nur wegen seiner bahnbrechenden Struktur und seines Stils in Erinnerung, sondern auch wegen solcher Momente, die die Popkultur nachhaltig geprägt haben.

GEHEIMTIPP - Harley and the Davidsons

Bis zum ende gescrollt? Vielen Dank. Dafür gibt es hier noch einen Geheimtipp. Im Jahr 2016 hat Discover easyTV / Discovery eine dreiteilige Serie zu den Anfängen von Harley-Davidson rausgebracht. 

  • Harley and the Davidsons

Solltest Du diese Serie noch nicht gesehen haben möchten wir die den dreiteiler hiermit wärmstens ans Herz legen! 🙂 

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern!

Das könnte dir auch noch gefallen