Har­ley-David­son Sof­tail
Street Bob FXBB

Die Fäus­te in den Wind

Die Har­ley-David­son Sof­tail Street Bob wird zum Modell­jahr 2006 ein­ge­führt, damals noch der Dyna Bau­rei­he zuge­hö­rig. Im fol­gen­den Bei­trag erzäh­len wir dir eini­ges zum Bike mit dem seri­en­mä­ßi­gen Ape-Han­ger. Dar­über hin­aus erfährst du span­nen­des Hin­ter­grund­wis­sen, tech­ni­sche Daten, Bil­der und Vide­os zum Bike.

Von der Dyna Street Bob zur Sof­tail Street Bob

In ihrem Erschei­nungs­jahr 2006 setzt die neue FXD­BI Street Bob neue Maß­stä­be in Sachen Chop­per-Puris­mus. In Anleh­nung an die „Bob­ber” der frü­hen Nach­kriegs­jah­re wur­de auf alle Extras ver­zich­tet, die nicht aus­drück­lich vor­ge­schrie­ben sind – ein­schließ­lich eines Bei­fah­rer­sit­zes samt Fuß­ras­ten. Bereits der Solo-Sitz macht deut­lich: Die­ses Motor­rad ist für ech­te Indi­vi­dua­lis­ten gemacht. Ein halb­ho­her Ape­han­ger Len­ker, der klas­si­sche Fat Bob Tank, der tief her­un­ter­ge­zo­ge­ne Heck­fen­der und ver­chrom­te Draht­spei­chen­rä­der ver­voll­stän­di­gen die Street Bob zu einem außer­ge­wöhn­li­chen Motor­rad, das sich deut­lich von der Mas­se der Crui­ser abhebt. Ein Finish in Wrink­le Black ziert den Bat­te­rie­kas­ten, die Tank­kon­so­le und die Zahn­rie­men­ab­de­ckung. Die Street Bob wird zum Start mit dem Twin Cam 88 aus­ge­lie­fert, der mit 1449 cm³ Hub­raum aus­ge­stat­tet ist.

Mit dem Bau­jahr 2009 prä­sen­tiert sich die Street Bob als moder­nes Destil­lat klas­si­schen Nach­kriegs-Bob­ber-Designs. So weit gestrippt, wie es ihre Bestim­mung als zulas­sungs­fä­hi­ges Motor­rad zulässt. Zum Modell­jahr 2009 ver­fei­ner­ten die Har­ley-David­son Desi­gner ihren Look mit einem noch wei­ter gekürz­ten Heck­fen­der samt Rück­licht im Retro-Design. Zugleich wird der Solo­sitz neu gestal­tet und ver­ord­ne­ten den Draht­spei­chen­rä­dern der Street Bob schwar­ze Fel­gen. Ein halb­ho­her Ape­han­ger Len­ker mit innen lie­gen­der Ver­ka­be­lung, ein authen­ti­scher Fat Bob Tank und Details in Wrink­le Black ver­voll­stän­di­gen den Ein­druck der mini­ma­lis­ti­schen Fahr­ma­schi­ne. 2009 wird die Street Bob bereits mit dem grö­ße­ren Twin Cam 96 Motor mit 1584 cm³ ange­trie­ben.

Ab dem Bau­jahr 2014 wird die Street Bob mit dem neu­en Twin-Cam 103 ange­trie­ben. Mit 1690 cm³ und 77 PS steht der Har­ley-David­son Street Bob reich­lich Leis­tung zur Ver­fü­gung. Mit dem neu­en Motor hält auch ein deut­lich dunk­le­rer Ton bei der Street Bob Ein­zug. So wur­den Tei­le der Vor­der­rad­ga­beln und gro­ße Tei­le des Motor in schwarz gehal­ten. Damit wird sie von Har­ley-David­son in die Dark Cus­tom Fami­lie auf­ge­nom­men. Unter die­sem Begriff ver­sam­meln sich Bikes die oft von Cus­to­mi­zern genutzt wer­den und einen deut­lich dunk­le­ren Farb­ton auf­wei­sen.

Ab dem Bau­jahr 2018 tritt die Street Bob als Sof­tail Street Bob auf. Sie wird zusam­men mit ande­ren Model­len der Dyna Bau­rei­he in die Sof­tail Bau­rei­he über­nom­men. Mit zusam­men­le­gen der zwei Bau­rei­hen hält auch der neue Motor Ein­zug in die Sof­tail Bau­rei­he. Ab sofort wer­den alle Model­le mit dem leis­tungs­star­ken Mil­wau­kee-Eight 107 V‑Twin Motor ange­trie­ben. Als V2 mit einem mar­kan­ten Zylin­der­win­kel von 45 Grad und einem schlank gehal­te­nen Kur­bel­ge­häu­se sowie einer unten­lie­gen­den Nocken­wel­le nebst Stö­ßel­stan­gen behält die­ser Motor trotz sei­ner zahl­rei­chen moder­nen Fea­tures die klas­si­sche Bau­form der Har­ley-David­son Trieb­wer­ke bei.

Gale­rie

Street Bob: Stil und Funk­tio­nen

Auf der Street-Bob fährst Du mit bei­den Fäus­ten im Wind. Das Bike ist ein auf das Wesent­li­che redu­zier­tes Motor­rad. 

Mini­ma­lis­ti­scher, roher Bobber-Stil…so lässt sich die Street Bob tref­fend beschrei­ben. Der Mini Ape Len­ker, Spei­chen­rä­der und düs­te­re Finis­hes prä­gen den Look.

Der brand­neue Sof­tail Rah­men erhält die klas­si­sche Sof­tail Linie und ver­leiht dem Bike das nied­ri­ge Gewicht und die Sta­bi­li­tät. Die­se bei­den Attri­bu­te sor­gen für ein Fahr­ge­fühl, das Du noch nie zuvor erfah­ren hast.  

Motor­tech­nisch ist die Street Bob mit dem Mil­wau­kee-Eight 107 Motor aus­ge­stat­tet. Der leis­tungs­star­ke und geschmei­dig lau­fen­de Big Twin Motor mit spon­ta­nem Ansprech­ver­hal­ten bie­tet Dir wei­ter­hin ein Grol­len, das der See­le ein­fach gut tut. 

Mini­ma­lis­mus trifft moder­ne Tech­no­lo­gie. Die­ses Mot­to zeigt sich an: digi­ta­le Instru­men­te, eine schlüs­sel­lo­se Zün­dung, ein USB-Lade­an­schluss und Signa­tu­re LED-Schein­wer­fer. 

Eine High-Per­for­mance-Front­fe­de­rung bie­tet die Racing-Per­for­mance einer Car­tridge-Gabel bei redu­zier­tem Gewicht und linea­ren Dämp­fungs­ei­gen­schaf­ten. Das ergibt 130 mm Feder­weg für Uneben­hei­ten der Stra­ße. 

Das Hoch­leis­tungs-Zen­tral­fe­der­bein ist leicht ein­stell­bar und ermög­licht dyna­mi­sches Kur­ven­fah­ren. Dank die­ser brand­neu­en Heck­fe­de­rung wird der Hard­tail-Look bewahrt. 

Tech­ni­sche Daten der Street Bob

Alle Sof­tail Typen wer­den vom luft­ge­kühl­ten Mil­wau­kee-Eight Big Twin ange­trie­ben. In der Har­ley-David­son Street Bob ist ein luft­ge­kühl­ter Mil­wau­kee-Eight-107 V‑Twin mit Dop­pel­zün­dung und ölge­kühl­tem Aus­lass­be­reich ver­baut. Der Hub­raum des Vier­ven­ti­lers beträgt 1746 ccm. Der Motor ent­wi­ckelt eine Leis­tung von 64 kW (86 PS) und ein maxi­ma­les Dreh­mo­ment von 145 New­ton­me­ter bei 3000 U/min. 

Gewichts­tech­nisch wird das Bike mit 286 kg aus­ge­lie­fert. Fahr­be­reit wiegt die Street Bob 297 kg. Die Sitz­hö­he beträgt unbe­la­den 680 mm. Der Rad­stand beträgt 1.630 mm. Das 19-Zoll-Vor­der­rad ist mit 100/90B Vor­der­rei­fen bestückt. Das 16-Zoll-Hin­ter­rad prä­sen­tiert einen 150/80B Hin­ter­rei­fen. Die maxi­ma­le Schräg­la­ge beträgt 28,5 Grad. Der Kraft­stoff­ver­brauch beträgt 5,5 l/100 km. Das Fahr­werk zeich­net sich aus durch Vier­kol­ben-Fest­sat­tel vor­ne und Zwei­kol­ben schwim­mend gela­gert hin­ten. Die Fel­gen erschei­nen als Draht­spei­chen­rad mit schwar­zer Stahl­fel­ge. 

Mini­ma­lis­tisch, roh und für Dich bereit!

Prei­se der Street Bob

Die neu­en Street Bob wird in drei unter­schied­li­chen Designs ver­kauft: 

  • Vivid Black
    14.495 €
  • Color
    14.845€
  • Zwei­far­big
    15.235€

Die hier ange­ge­be­nen Prei­se ver­ste­hen sich als unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung und beinhal­ten 19% MwSt. Über­füh­rungs­kos­ten und Auf­bau­ser­vice. Der Preis ent­hält 4 Jah­re Garan­tie. Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Garan­tie wen­de Dich an uns. Unter den Softail-Modellen,ist die Street Bob ein preis­wer­tes Bike. 

Die Sof­tail Fami­lie beinhal­tet ins­ge­samt fol­gen­de Model­le dar­un­ter die Har­ley-David­son Street Bob:

FXTS Sof­tail Stan­dard, FXBB Street Bob, FXFB Fat Bob, FXFBS Fat Bob 114FXLR Low Rider, FXLRS Low Rider S, FLSB Sport Gli­deFLSL Slim, FXBRS Brea­k­out 114, FLDE Delu­xe, FLFB Fat Boy, FLFBS Fat Boy 114,FLFBS Fat Boy 114, FLHCS Heri­ta­ge Clas­sic 114, FXDR 114.

2006 bis 2019 – die har­ten Fak­ten

Wir haben dir hier die Zah­len der letz­ten Jah­re auf­be­rei­tet und stel­len einen Ver­gleich.

 2006200920142019
Län­ge23552355 mm2395 mm2320 mm
Sitz­hö­he655 mm655 mm680 mm680 mm
Leer­ge­wicht290 kg290 kg290 kg286 kg
Tank­in­halt17,8 L18,2 L17,8 L13,2 L
MotorTwin Cam 88Twin Cam 96Twin Cam 103Mil­wau­kee-Eight 107
Dreh­mo­ment106 Nm bei 4000 U/min123 Nm bei 3125 U/min134 Nm bei 3000 U/min145 Nm bei 3000 U/min
Hub­raum1449 cm31584 cm31690 cm31745 cm3
Rei­fenVor­ne: 19″ Drath­spei­chen­rad ver­chromt,  100/90–19 57H

 

Hin­ten: 17″ Draht­spei­chen­rad ver­chromt, 160/70B17 73V

Vor­ne: 19″ Drath­spei­chen­rad mit schwa­ren Fel­gen, Srcor­cher „31“ 100/90–19 57H

 

Hin­ten: 17″ Draht­spei­chen­rad mit schwar­zen Fel­gen, Scor­cher „31“ 160/70B17 73V

Vor­ne: 100/90–19 57H

 

Hin­ten: 160/70–17 73V

Vor­ne: 100/90B19,57H,BW

 

Hin­ten: 50/80B16,77H,BW

Video zur Har­ley-David­son Sof­tail Street Bob FXBB

Noch Fra­gen?

Du hast noch Fra­gen zum The­ma Sof­tail oder Du wür­dest Dich ger­ne sel­ber in den Sat­tel schwin­gen? Ver­ein­ba­re ein­fach einen Ter­min mit unse­ren Exper­ten in August­fehn oder Bre­men und genie­ße schon bald eine Test­fahrt mit unse­rem Vor­füh­rer.

Sascha Kör­te

04489 / 942 592 – 11
[email protected]

Den­nis Brock­ha­ge

0421 / 800 441 – 11
[email protected]

Lust auf eine Pro­be­fahrt?

Schreib uns ein­fach eine Nach­richt oder wen­de dich direkt an einen unse­rer Ansprech­part­ner.