Har­ley-David­son Sof­tail
Fat Bob FXFB/FXFBS

AGGRES­SI­VER LOOK – AGI­LES FAH­REN!

Wie stel­len wir uns das per­fek­te Flucht­fahr­zeug in der Apo­ka­lyp­se vor? Und womit fährt man eine Hor­de Zom­bies über den Hau­fen, die sich einem in den Weg stellt? Das Mus­cle-Bike mit beson­ders böser Optik beant­wor­tet Dir die­se Fra­gen!

Die Har­ley-David­son Fat Bob debü­tier­te das ers­te mal im Jahr 2008 als Har­ley-David­son Dyna Fat Bob FXDF und gehört seit­dem zu einem der erfolg­reichs­ten Model­le der Har­ley Modell­fa­mi­lie. Wir stel­len Dir das Bike vor und geben Dir Ein­bli­cke in Ver­gan­gen­heit und Gegen­wart des belieb­ten Bikes.

Von FXDF zu FXFB – eine beweg­te Rei­se

In ihrem Erschei­nungs­jahr 2008 läuft die Fat Bob mit dem, zu der Zeit in allen Dyna Model­len ver­bau­ten, 1.584 cm³ Twin Cam 96 Motor. Die­ser steht im Zen­trum des Designs. Groß, vibra­ti­ons­ent­kop­pelt und mit vie­len Chro­me­de­tails ent­fal­tet er hier sein vol­les Poten­zi­al. Har­ley-David­son geht mit der Fat Bob neue Wege und ver­baut erst­ma­lig einen Dop­pel­schein­wer­fer an einem sei­ner Model­le. Bis heu­te ist die Fat Bob das ein­zi­ge Modell mit die­ser Art Schein­wer­fer, dies för­dert den beson­de­ren Look und Wie­der­erken­nungs­wert des Bikes aus Mil­wau­kee.

Das ers­te gro­ße „Umsty­ling“ erfährt die Fat Bob im Jahr 2014. Ein gänz­lich über­ar­bei­te­tes Heck sorgt, im ers­ten Moment, für viel Unmut bei allen ein­ge­fleisch­ten Fat Bob Fans. Die­ses ver­fliegt in der Regel aber schnell nach einer ers­ten Pro­be­fahrt mit dem neu­en Design. Durch die neue Sitz­po­si­ti­on und den neu­en Twin Cam 103 Motor ist die Fat Bob noch agi­ler gewor­den und unter­streicht erneut ihren aggres­si­ven Look. Die­ser wird auch durch das deut­lich dunk­le­re Design geför­dert. Motor, Luft­fil­ter und Fel­gen sind nur eini­ge der schwarz ein­ge­färb­ten Tei­le.

Zehn Jah­re nach Erschei­nen der Fat Bob wird die Dyna Bau­rei­he in die Sof­tail Bau­rei­he auf­ge­nom­men und bekommt erneut ein neu­es Aus­se­hen. Aus FXDF wird so die neue Har­ley-David­son Sof­tail Fat Bob FXFB . Durch den völ­lig über­ar­bei­te­ten Sof­tail-Rah­men bekommt die Fat Bob deut­lich mehr Schräg­la­gen­frei­heit. Ein etwas erhöh­ter Schwer­punkt bringt dem Bike zusätz­li­che Agi­li­tät und erleich­tert das Hand­ling. Im neu­en Modell wird auch erst­mals der neue Mil­wau­kee Eight Motor ver­baut. Mit 1745 cm³ Leis­tung und der zusätz­lich gewon­nen Schräg­la­gen­frei­heit wird die Fat Bob end­gül­tig zum aggres­si­ven Kur­ven­räu­ber.

Gale­rie

Fat Bob: Stil und Funk­tio­nen

Wage Dich mit der Fat Bob auf ein neu­es Ter­rain! Für ein prä­zi­ses Hand­ling sorgt die Upsi­de-Down-Gabel. Die Leis­tung bringt der Mil­wau­kee-Eight Motor auf den Asphalt. Um die­se Per­for­mance bei Bedarf in Zaum zu hal­ten, lässt sich die kraft­vol­le Dop­pel­schei­ben­brem­se vor­ne ein­set­zen. 

Die Fat Bob ist mit einer leis­tungs­star­ken 2‑In-1-Aus­puff­an­la­ge aus­ge­stat­tet. Optisch über­zeugt die anstei­gen­de Aus­puff­an­la­ge mit einem Cus­tom-Kon­trast­fi­nish. 

Für den opti­ma­len Grip sor­gen auf­fäl­li­ge Alu­mi­ni­um­rä­der, die mit brei­ten, aggres­si­ven Rei­fen bestückt sind. Die­se Kom­bi­na­ti­on ver­eint Stil und Funk­ti­on bei die­sem Sof­tail-Modell.    

Der Mil­wau­kee-Eight Big Twin-Motor ist für die Fat Bob wahl­wei­se mit 107 oder 114 Cubic Inch Hub­raum zu haben. Auch für die Fat Boy lässt sich zwi­schen den zwei Moto­ren wäh­len. Egal ob Du Dich für die FXFB Fat Bob 107 oder FXFBS Fat Bob 114 ent­schei­dest, der Motor ist leis­tungs­stark und über­zeugt mit sanf­tem Lauf und erst­klas­si­gem Ansprech­ver­hal­ten. On Top bie­tet Dir der Motor einen Sound, der der See­le ein­fach gut tut.  

Tags­über wird die Fat Bob mit ihrer LED-Beleuch­tung im auf­fäl­li­gen Design alle Bli­cke auf sich rich­ten. Nachts sorgt der cha­rak­te­ris­ti­sche Schein­wer­fer für bes­se­re Sicht. 

Für ein schnel­le­res Ein­len­ken, für eine bes­se­re Brems-Per­for­mance und für ein opti­mier­tes Hand­ling, sorgt nun eine Upsi­de-Down-Telega­bel im Renn­sport-Stil mit Sin­gle-Car­tridge-Tech­no­lo­gie.  

Tech­ni­sche Daten der Fat Bob

Die Har­ley-David­son Fat Bob weist zwei unter­schied­li­che Model­le auf: Die Fat Bob FXFB mit dem Mil­wau­kee-Eight 107 Motor und die Fat Bob FXFBS mit dem Mil­wau­kee-Eight 114 Motor. Bei­de Motor­va­ri­an­ten sind mit Dop­pel­zün­dung und ölge­kühl­tem Aus­lass­be­reich aus­ge­stat­tet. 

Der Vier­ven­ti­ler (107) besitzt einen Hub­raum von 1746 ccm. Der Motor ent­wi­ckelt eine Leis­tung von 62 kW (83 PS) und ein maxi­ma­les Dreh­mo­ment von 145 New­ton­me­ter bei 3250 U/min. 

Der Vier­ven­ti­ler (114) besitzt einen Hub­raum von 1868 ccm und zählt zu den leis­tungs­stär­ke­ren Model­len. Der Motor ent­wi­ckelt eine Leis­tung von 69 kW (93 PS) und ein maxi­ma­les Dreh­mo­ment von 155 New­ton­me­ter bei 3000 U/min. 

Gewichts­tech­nisch wird das Bike mit 296 kg aus­ge­lie­fert (ohne Tank­in­halt und wei­te­ren Flüs­sig­kei­ten). Fahr­be­reit wiegt die Fat Bob 306 kg. Die Sitz­hö­he beträgt unbe­la­den 710 mm. Der Rad­stand beträgt 1.615 mm. Das 16,7‑Zoll-Vorderrad ist mit 150/80 Vor­der­rei­fen bestückt. Das 16,7‑Zoll-Hinterrad prä­sen­tiert einen 180/70B Hin­ter­rei­fen. Die maxi­ma­le Schräg­la­ge beträgt 32 Grad. Hier­mit reiht sich die Fat Bob zu den Model­len der Sof­tail-Fami­lie ein, die viel Schräg­la­gen­frei­heit ermög­li­chen. Der Kraft­stoff­ver­brauch beträgt 5,4 l/100 km. Das Fahr­werk zeich­net sich aus durch Vier­kol­ben-Fest­sat­tel vor­ne und Zwei­kol­ben schwim­mend gela­gert hin­ten. Die Fel­gen sind Denim Black gehal­ten. Der Struk­tur-Alu­guss mit laser­ge­ätz­ten Gra­fi­ken ver­edeln die Räder der Fat Bob.

Aggres­siv, leis­tungs­stark und für Dich bereit!

Prei­se der Fat Bob

Fat Bob FXFB mit dem Mil­wau­kee-Eight 107: 

  • Vivid Black
    17.695 €
  • Color
    18.045€

Fat Bob FXFB mit dem Mil­wau­kee-Eight 114:

  • Vivid Black
    19.795€
  • Color
    20.145€
  • Cus­tom Color
    21.295€

Die hier ange­ge­be­nen Prei­se ver­ste­hen sich als unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung und beinhal­ten 19% MwSt. Über­füh­rungs­kos­ten und Auf­bau­ser­vice. Der Preis ent­hält 4 Jah­re Garan­tie. Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Garan­tie wen­de Dich an uns. Im Ver­gleich zu den ande­ren Sof­tail-Model­len, ist die Fat Bob ver­gleich­bar mit der Sport Gli­de im mitt­le­ren Preis­seg­ment zu ver­or­ten. 

Die Sof­tail Fami­lie beinhal­tet ins­ge­samt fol­gen­de Model­le dar­un­ter die Har­ley-David­son Fat Bob:

FXTS Sof­tail Stan­dard, FXBB Street Bob, FXFB Fat Bob, FXFBS Fat Bob 114FXLR Low Rider, FXLRS Low Rider S, FLSB Sport Gli­deFLSL Slim, FXBRS Brea­k­out 114, FLDE Delu­xe, FLFB Fat Boy, FLFBS Fat Boy 114,FLFBS Fat Boy 114, FLHCS Heri­ta­ge Clas­sic 114, FXDR 114.

Sof­tail Fat Bob 2020 Umbau

Vide­os zur Har­ley-David­son Sof­tail Fat Bob

Noch Fra­gen?

Du hast noch Fra­gen zum The­ma Sof­tail oder Du wür­dest Dich ger­ne sel­ber in den Sat­tel schwin­gen? Ver­ein­ba­re ein­fach einen Ter­min mit unse­ren Exper­ten in August­fehn oder Bre­men und genie­ße schon bald eine Test­fahrt mit unse­rem Vor­füh­rer.

Sascha Kör­te

04489 / 942 592 – 11
[email protected]

Den­nis Brock­ha­ge

0421 / 800 441 – 11
[email protected]

Lust auf eine Pro­be­fahrt?

Schreib uns ein­fach eine Nach­richt oder wen­de dich direkt an einen unse­rer Ansprech­part­ner.