Dein Motorrad winterfest machen – Schritt für Schritt zur winterfesten Harley

Bevor Du Deine Liebste in den Winterschlaf schickst, solltest Du nachfolgende Ratschläge befolgen. Diese garantieren Deinem Bike eine ideale Lagerung ohne Schäden oder Probleme beim Start der nächsten Saison.

1. Motoröl und weitere Flüssigkeiten wechseln:

Gönne deinem Bike frischen Sprit. Volltanken ist angesagt! Dadurch verhinderst Du das sogenannte Tankatmen. Im Freien können Temperaturunterschiede von +/- 10 C° das Ausdehnen und Zusammenziehen des Treibstoffes bewirken. Bei Kunststofftanks hingegen sollte der Kraftstoff eher abgelassen werden.

Es ist ratsam, einen Ölwechsel vor der Einlagerung durchzuführen. Durch frisches Öl und neue Ölfilter werden die Ablagerungen über die Wintermonate minimiert und verringern somit die Gefahr von Folgeschäden an Leitungen und Motor. TIPP: Um alter Öl richtig zu entsorgen, bringe es zu einer örtlichen Sammelstelle, Motorradhändler oder Recyclingeinrichtung für Altöl. Es darf keinesfalls in die Kanalisation, den Hausmüll oder die Umwelt entsorgt werden.

Bei einigen Harley-Davidson Modellen mit dem Milwaukee-Eight Motor sind die Auslassventile flüssigkeitsgekühlt. In diesem Fall gilt bei Bedarf: Kühlflüssigkeit wechseln und/oder mit Frostschutzmittel befüllen.

Durch das Ergänzen des Treibstoffes mit einem Ethanol-Kraftstoffstabilisator wird der Alterungsprozess des Treibstoffes verzögert. Dies verhindert Folgeschäden am Motor.

Wenn Du als Motorradfahrer 100% geben möchtest, um Deine Harley optimal einzulagern, solltest Du auch die Schwimmerkammer der Vergaser über die Ablassschraube entleeren oder den Benzinhahn rechtzeitig schließen. Denn zum Einmotten deines Bikes gehört es dazu die Bildung von Ablagerungen durch Verdunstung des Treibstoffes in Schwimmkammern vorzubeugen.

Ethanol-Kraftstoffstabilisator - 118 ml

Harley-Davidson

Ethanol-Kraftstoffstabilisator – 118 ml

4,8
(4)
auf Lager
11,00 €

(93,22 € / 1 l)

Ölfilter - Millwaukee Eight - Chrom

Harley-Davidson

Ölfilter – Millwaukee Eight – Chrom

5,0
(1)
auf Lager
29,90 €
Genuine SYN Blend Motorradöl - 1 Liter

Harley-Davidson

Genuine SYN Blend Motorradöl – 1 Liter

auf Lager
21,90 €

(21,90 € / 1 l)

2. Reifen und Luftdruck:
Der Reifenluftdruck sollte vor der Einlagerung um ca. 0,5 bar erhöht werden, um Druckstellen am Reifen zu vermeiden. Alternativ kann Deine Harley-Davidson auf eine Hebevorrichtung gestellt werden, sodass die Reifen während der Wintermonate entlastet sind.
Mehr zum Thema Reifen findest Du hier. Um den richtigen Luftdruck in der kommenden Saison zu ermitteln, findest Du die richtigen Luftdruckdaten hier bei den offiziellen Herstellerangaben.

Ventilschaftverlängerung

Harley-Davidson

Ventilschaftverlängerung

5,0
(6)
auf Lager
20,90 €

Keine Lust Selbst Hand anzulegen?

3. Batteriepflege um Winter: Warum ein Batterietender die beste Wahl ist:
Um die Batterie im Winterschlaf zu schonen, empfiehlt sich ein Batterietender. Dieser simuliert während der Standzeit eine Nutzung, durch Laden und Entladen der Batterie. Erfahre weiterführende Informationen über folgenden Beitrag.  Alternativ kann die Motorrad Batterie zum Überwintern  abgeklemmt werden, dies zeigen wir Dir in unserem Beitrag zum Batteriewechsel.

Wasserdichter Battery Tender

Harley-Davidson

Wasserdichter Battery Tender

4,8
(4)
auf Lager
83,90 €
5.0 Amp Dual-Mode - Battery Charger / Tender - Ladegerät

Harley-Davidson

5.0 Amp Dual-Mode – Battery Charger / Tender – Ladegerät

5,0
(4)
auf Lager
176,90 €

4. Korrosionsschutz und Reinigung: So schützt Du Deine Harley für den nächsten Saisonstart
Nachdem die vorgenannten drei Punkte erledigt sind, sollte Deine Harley gründlich vom Schmutz befreit werden und eine Versiegelung mittels Politur erfolgen. Dies schützt Lack- und Chromoberflächen. Insbesondere Auspuff, Felgen, Speichen, Metallteile und Chromteile sind korrosionsgefährdet und benötigen ein Konservierungsmittel. Nur ein blitzsauberes Bike startet rostfrei in die kommende Saison.

5. Motorrad-Winterlagerung: Tipps für den perfekten Stellplatz und die richtige Abdeckung:
Last but not Least – die Lagerung. Im Idealfall hast Du für Dein Bike den optimalen und gebührenden Stellplatz: im beheizten Wohnzimmer mit Ehrenplatz neben dem Weihnachtsbaum. Sollte dies aus unerfindlichen Gründen nicht möglich sein, solltest Du das Motorrad aufbocken (auf z.B.: Hauptständer, Getränkekist, Montageständer), um Standschäden zu vermeiden. Außerdem solltest Du Deine Harley mit  einer geeigneten Abdeckplanen abgedeckt werden. Wichtig ist, dass die Motorradplane atmungsaktiv und im Außenbereich wasserundurchlässig ist. Somit wird die Bildung von Staunässe durch kondensiertes Wasser auf dem Motorrad verhindert. Alle Infos zu Abdeckplanen findest Du in diesem Blogbeitrag.

Gut zu wissen: Fahrzeuge mit Saisonkennzeichen dürfen außerhalb der Zulassungszeit nicht im öffentlichen Verkehrsraum abgestellt werden.

Abdeckplane Groß - innen & außen

Harley-Davidson

Abdeckplane Groß – innen & außen

auf Lager
221,90 €
Abdeckplane Mittel - innen & aussen

Harley-Davidson

Abdeckplane Mittel – innen & aussen

5,0
(1)
auf Lager
208,90 €
Abdeckplane Groß - innen

Harley-Davidson

Abdeckplane Groß – innen

4,9
(18)
auf Lager
139,90 €

6. Motorrad-Einlagerung: Selbst machen oder von Profis profitieren
In der Entscheidung, ob Du Dein Motorrad selbst für die Überwinterung vorbereitest, oder die Dienstleistung eines Profis in Anspruch nehmen solltest, spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Wenn Du über das nötige Fachwissen, die Zeit und die benötigten Werkzeuge verfügst, kann das eigenständige Einwintern eine befriedigende Erfahrung sein und Geld sparen. Auf der anderen Seite kann die Dienstleistung eines Experten eine stressfreie Option bieten und sicherstellen, dass Dein Motorrad optimal auf den Winterschlaf vorbereitet wird. Wenn Du Dich für letzteres entscheidest, solltest Du unser Winterangebot nutzen und Dein Motorrad in die erfahrenen Hände unserer Fachleute geben, um sicherzustellen, dass es in der nächsten Saison in Top-Zustand ist.

7. FAQ – Häufig gestellte Fragen rund um das Thema Motorrad richtig einwintern

Ein Motorrad wird im Winter am besten an einem trockenen, kühlen Ort wie einer Garage oder einem Abstellraum gelagert, nachdem es gründlich gereinigt und vorbereitet wurde.

Es ist nicht ratsam, ein Motorrad im Winter draußen stehen zu lassen, da dies zu Schäden durch Kälte, Feuchtigkeit und Korrosion führen kann

Im Winter sollte man das Motorrad vorbereiten, indem man unter anderem den Kraftstoff stabilisiert, die Batterie pflegt und es gründlich reinigt, bevor man es einlagert.

Das Aufbocken des Motorrads im Winter hilft, den Reifen Druckstellen zu ersparen und entlastet die Radaufhängung, was die Lebensdauer des Motorrads verlängern kann.

Noch Fragen?

Du hast Fragen zum Thema Werkstatt und Service? Sprich einfach mit unseren Experten in Augustfehn oder Stuhr und lasse Dir alle Fragen rund um die Themen Werkstatt & Service beantworten.

Service - Ute Torno

Ute Torno

Stuhr
0421 / 800 441 – 32
[email protected]

Philipp Einsiedler

Stuhr
0421 / 800 441 – 33
[email protected]

Markus Brudlo

Stuhr
0421 / 800 441 – 34
[email protected]

Martin Wolf

Augustfehn
04489 / 94 25 92 30
[email protected]

Martin Dahlmann

Augustfehn
04489 / 94 25 92 30
[email protected]

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern!

Das könnte dir auch noch gefallen