Harley-Davidson Sportster

Das Sport zurück in Sportster

Mit dem Modelljahr 2021 veröffentlich Harley-Davidson die neue Generation der Sportster Baureihe. Den Anfang macht die Sportster S im September 2021. Ein brandneues und kraftvolles Factory-Custombike, Harley läutet zugleich das jüngste Kapitel der Sportster-Geschichte ein – mit einem dynamischen Erlebnis auf der Landstraße und hochmoderner Technik, die eine gelungene Synthese aus Sicherheit und Fahrspaß bildet.

Zu den Modellen ab Modelljahr 2021

Du willst noch mehr Infos zu den Harley-Davidson Sportster Modellen? Wir haben zu den folgenden Bikes Beiträge für Dich erstellt.

Videos zum Thema Harley-Davidson Sportster Ab 2021

Modelle bis 2020

Mit dem Modelljahr 2021 hat Harley-Davidson die ursprüngliche Sportster Reihe für den europäischen Markt eingestellt.

Das wohl beliebteste Bike der Sportster Baureihe ist die Forty-Eight. Sie wurde im Modelljahr 2010 vorgestellt und spiegelt mit den breiten Reifen, dem 7,9 Liter Peanut Tank, einem Einzelsitz und dem flachen Lenker den klassichen Boober-Look wieder. Auch die mit dem kleineren 883 Motor ausgestattete Iron erfreut sich großer beliebtheit. Gerade durch ihren gänzlich schwarz gehaltenen Motor ist diese Maschine beliebt.

Zu den Modellen bis Modelljahr 2020

Du willst noch mehr Infos zu den Harley-Davidson Sportster Modellen? Wir haben zu den folgenden Bikes Beiträge für Dich erstellt.

Klein aber OHO!

Mit der Sportster Baureihe präsentiert Harley-Davidson 1957 eine bis heute beliebte und bekannte Baureihe. Das erste Modell der Reihe war die XL Ironhead, mit einem 883 cm³ Motor und einem 16,6 Liter Tank. Die Ursprünge der Sportster Modellreihe lassen sich auf die Tage nach dem zweiten Weltkrieg zurückführen. In dieser Zeit bekamm Harley deutliche Konkurenz von Motorrädern aus Großbritannien und entwickelte als Antwort darauf die K Reihe. Diese wurde im Jahr 1957 aufgegeben und durch die Sportster Baureihe ersetzt.

Zwei Motoren eine Baureihe

Mit dem aktuellen Evolution Motor tritt die Sporster Baureihe gleich mit zwei verschiedenen Motorren an. Es gibt je eine Varriante mit 883 cm³ und eine mit 1200 cm³ welche in den verschieden Modellen verbaut werden. Seit 2004 haben alle Sportster Modelle einen stärkeren und überarbeiteten V2-Motor der über Silentblöcke schwingungsgedämpft mit dem neu konstruierten, steiferen Rahmen verbunden ist. Drei Jahre später erhält die Sportster Baureihe eine elektronische Kraftstoffeinspritzung und ab Modelljahr 2014 sind alle Modelle der Sportster Reihe mit ABS ausgestattet.

Das Ende einer Ära!

Viele Jahre hat uns die Harley-Davidson Sporster Baureihe viele Freude bereitet. Sie war für viele der erste Berührungspunkt mit der Marke, Grundlage vieler Umbauten und erfreute sich bei vielen großer Beliebtheit.

Mit Einführung der Euro5 Norm entfällt die Sportster Baureihe für den Europäischen Markt leider, ab dem Modelljahr 2021, komplett.

Die sportliche Sportster

Im Jahr 2008 wird die XR1200 präsentiert. Sie bildete in der Sportster Baureihe ein deutlich auf dynamik und kurvenspaß orientiertes Bike. Ihr Styling ist an das der Dirt-Track-Rennmaschine XR750 angelehnt. Angetrieben wird die XR von einer speziellen Variante des Sportster Motors. Dieser leistet, mit diversen Bauteilen der Bull-Thundestorm-Triebwerks ausgestattet, 1200 cm³ mit 91 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 100 Nm. Die Produktion der bis dahin sportlichsten Sportster wurde im Jahr 2012 eingestellt und taucht somit ab Modelljahr 2013 nicht mehr im Portfolio auf.

Videos zum Thema Harley-Davidson Sportster bis 2020